Hauptinhalt

Lehramt an Gymnasien - Evangelische Religion (Erste Staatsprüfung und Erweiterungsprüfung)

Kurzbeschreibung

Das Studium des Fachs Evangelische Religion im Studiengang Lehramt an Gymnasien ist an den Anforderungen der Praxis des Religionsunterrichts (evangelisch) an Gymnasien orientiert.
Es werden die für die Ausübung des Lehrerberufs an Gymnasien erforderlichen fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Grundlagen vermittelt und unter wissenschaftlicher Anleitung erste Erfahrungen in schulischer Unterrichtspraxis gesammelt.
Die Studierenden sollen anhand der erworbenen Kompetenzen, d.h. über Kenntnisse, Qualifikationen und Einstellungen in den Fachgebieten Altes und Neues Testament, Kirchengeschichte, Systematische Theologie, Sozialethik, Religionsgeschichte und Religionspädagogik zu wissenschaftlicher Arbeit und gesellschaftlich verantwortlicher Ausübung des Lehrerberufs befähigt werden. Zu den wesentlichen Zielen der universitären Bildung im Fach Evangelische Religion gehören:

  • Formulierung von Grundfähigkeiten (Überblickswissen mit wissenschaftlich-didaktischer Methodik verbinden können);
  • Vermittlung methodischer Kompetenzen zur Übertragung auf andere Lernfelder (Exemplarisches Lernen, Transferleistungen);
  • Entwicklung religiöser Sprach- und Kritikfähigkeit;
  • Integration von Grundwissen und Exemplarität;
  • Integration von Grundfähigkeiten mit der Persönlichkeitsbildung;
  • Integration inner- und interdisziplinärer Lehrangebote.

Schwerpunkte

Im Umgang mit theologischen Inhalten und religiösen Praxisformen in Geschichte und Gegenwart werden in jedem Modul Teilkompetenzen erworben, die zur Analyse und Gestaltung von religiösen Kommunikationsprozessen in unterschiedlichen gesellschaftlichen Kontexten befähigen.
Besondere Aufmerksamkeit erhalten dabei Fragen religiöser Erziehung, Bildung und Sozialisation in der Familie, Schule, Gemeinde und an anderen Lernorten (z. B. die Erwachsenenbildung in Akademien, die Medienarbeit der Landeskirchen).

Ziele

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Lehramtsstudiums folgt für viele Absolventinnen und Absolventen das Referendariat und anschließend der Einstieg in den Beruf als Lehrerin oder Lehrer am Gymnasium. Sie bereiten sich im Laufe Ihres Studiums durch die fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Lehrveranstaltungen und Schulpraktika auf diesen Berufseinstieg vor.
Ihnen stehen jedoch nach der Ersten Staatsprüfung grundsätzlich auch andere Tätigkeitsfelder (z.B. verschiedene Bereiche der Kultur- und Textarbeit) offen.

Entdecken