Hauptinhalt

Zahnmedizin (Staatsexamen)

Foto: Quang Tri Nguyen

Eckdaten

StudienbeginnWinter- und Sommersemester
Regelstudienzeit10 Semester und 6 Monate
ZulassungsmodusNC
UnterrichtsspracheDeutsch (Niveau DSH-3)


Kennen lernen

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen InhalteInhalte

    Der Studiengang Zahnmedizin gliedert sich in drei Abschnitte mit praktischen und theoretischen Lehrveranstaltungen. Im dritten Abschnitt sind die Studierenden behandelnd an der Patientin und dem Patienten tätig. Als Voraussetzung für das Studium der Zahnmedizin sollten die Studierenden Geduld, Freude am Detail und manuell-handwerkliches Geschick mitbringen. Ein Pflegedienst von einem Monat ist vor Beginn des Studiums oder während der unterrichtsfreien Zeiten des Studiums abzuleisten und auch eine Ausbildung in erster Hilfe ist für die erste Abschnittprüfung nachzuweisen. Ein Praktikum in einem zahntechnischen Labor schon vor Beginn des Studiums ist empfehlenswert, da hier Fähigkeiten und Fertigkeiten erlernt werden können, die auch Inhalt des Studiums sind. Für eine Grundausstattung an Materialien, Instrumenten und Geräten, die für die praktischen Kurse unerlässlich ist, entstehen je nach eigenen Wünschen im ersten Semester Kosten von 500 bis 1.000 EUR. In den folgenden Semestern liegt der Betrag für Verbrauchsmaterialien jeweils bei ca. 150 EUR.

    Im ersten Studienabschnitt von vier Semestern absolvieren die Studierenden Vorlesungen und Praktika der Naturwissenschaften Physik, Chemie und Biologie. Auch medizinische Grundlagen erlernen sie theoretisch und praktisch in den Fächern Biochemie, Anatomie und Physiologie. Die Medizinische Kommunikation (Terminologie) ist jetzt verpflichtend für alle vor der Abschnittsprüfung zu besuchen.

    Der zweite Studienabschnitt ist durch zwei Semester praktische Ausbildung am Patientensimulator, dem Phantom, geprägt. Die Studierenden erarbeiten sich Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Zahnerhaltung sowie der Zahnärztlichen Prothetik. Darüber hinaus werden erste praktische Erfahrungen in der kieferorthopädischen Propädeutik und Prophylaxe sowie in der zahnärztlich-chirurgischen Propädeutik und der Notfallmedizin gesammelt.

    Der dritte (klinische) Abschnitt des Studiengangs von vier Semestern schließlich fokussiert die Ausbildung an der Patientin und dem Patienten in integrierten Behandlungskursen sowie in vertiefenden Praktika der zahnärztlichen Disziplinen. Aber auch medizinische Fächer wie Dermatologie, Innere Medizin und Pharmakologie gehören zum Curriculum. Neu für die Zahnmedizin sind Querschnittsbereiche, die von den Gesundheitswissenschaften über das Wissenschaftliche Arbeiten bis zur Schmerzmedizin reichen.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Noch nicht ganz sicher? StudienorientierungsangeboteNoch nicht ganz sicher? Studienorientierungsangebote

    Du bist dir noch nicht ganz sicher, ob dieser Studiengang das richtige für dich ist? Mit individuell gestalteten Vorträgen und Workshops, Informations- und Beratungsangeboten unterstützen wir Schülerinnen und Schüler sowohl vor Ort im Klassenzimmer als auch in den Vorlesungssälen und Seminarräumen unserer Hochschule auf dem Weg zur gelungenen Studienwahl! Informiere dich über die Angebote in unserem Portal zur "Studienorientierung".


Bei Fragen ...

Aktueller Hinweis zu Sprechstunden: Aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich der Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2/COVID-19) findet eine persönliche Beratung ausschließlich telefonisch und/oder per E-Mail statt. Genaue Hinweise findest du auf den Webseiten der jeweiligen Beratungseinrichtung!


Bewerben


Wenn du noch mehr wissen möchtest

Entdecken