Hauptinhalt

Rückmeldung zum Wintersemester 2017/18

Eingeschriebene Studierende, die ihr Studium im kommenden Semester fortsetzen wollen, müssen sich zurückmelden.

Wie melde ich mich zurück?

Der Zahlungseingang des Semesterbeitrages bei der Philipps-Universität Marburg gilt als Rückmeldeerklärung. Auf dem Überweisungsformular müssen Ihr Name sowie Ihre Matrikel-Nr. unter "Verwendungszweck" eingetragen sein. Nur so kann der Betrag eindeutig Ihrem Namen zugeordnet werden.

Konto:
Sparkasse Marburg-Biedenkopf

IBAN: DE14 5335 0000 0000 0258 10
SWIFT-BIC: HELADEF1MAR

Nach Zahlungseingang versendet das Studierendensekretariat die Stammdaten mit Studierendenausweis an Ihre Postanschrift.

Hinweis: Sie können sich im MARVIN-Portal durch die Selbstbedienungsfunktionen u.a. über den Stand Ihrer Rückmeldung informieren!

Wie hoch ist der Semesterbeitrag?

Zum Wintersemester 2017/18 beträgt der Semesterbeitrag  322,16 Euro. Wie sich der Beitrag im Einzelnen zusammensetzt, können Sie auf unserer Seite "Informationen zu Beiträgen und Gebühren"  im Einzelnen erfahren.

Welche Fristen muss ich einhalten?

Rückmeldefrist: 14.07.2017 bis 25.08.2017
Nachfrist (Ausschlussfrist): 11.10.2017 (Achtung: Säumnisgebühr!)

Für die Einhaltung der Rückmeldefrist müssen Sie beachten, dass der Zahlungsweg etwa 8 bis 10 Tage dauert kann, d.h. Sie müssen Ihre Überweisung spätestens 8 bis 10 Tage vor Ablauf der Rückmeldefrist bei Ihrer Bank abgeben.

Geht der Betrag nach dem letzten Rückmeldetag erst in der Nachfrist ein, werden 30,00 Euro Säumnisgebühren fällig. Das bedeutet für Sie einen finanziellen Mehraufwand und die Rückmeldung wird erst nach Zahlungseingang der Säumnisgebühren innerhalb der Nachfrist (verspätete Rückmeldung) durchgeführt.

Für die verspätete Rückmeldung wird eine Nachfrist festgesetzt. Dies ist eine Ausschlussfrist, d.h. eine Rückmeldung ist danach nicht mehr möglich, folglich werden Sie exmatrikuliert.

Folgen der Nichtrückmeldung!

Wer sich nicht fristgerecht zurückmeldet, verliert den Anspruch auf Rückmeldung und ist gemäß § 59 HHG (Hessisches Hochschulgesetz) zu exmatrikulieren. Bitte bedenken Sie, dass diese Exmatrikulation von Amtswegen Nachteile hat, die Ihnen später Geld und Aufwand kosten können. Wenn Sie sich nicht für das nächste Semester zurück melden (z.B. indem Sie den Semesterbeitrag nicht in der angegebenen Frist überweisen), werden Sie von "Amts wegen" exmatrikuliert. Sie erhalten keine Exmatrikulationsbescheinigung, auf der die Dauer Ihres Studiums und Ihr Abschluss zu finden ist - Daten, die Ihre Rentenversicherung benötigt sowie auch für eine Bewerbung an einer anderen Uni unabdingbar sind. Im Nachhinein ist eine Exmatrikulationsbescheinigung nur sehr umständlich zu erhalten. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen dringend, sich mit Hilfe des unten angegebenen Formulars formgerecht zu exmatrikulieren, statt einfach nur die Zahlung des Semesterbeitrags wegzulassen.