Hauptinhalt

Dual Career Services

Mann und Frau in Businesslook halten vor anderen eine Präsentation.
Foto: Rolf K. Wegst

Dual Career Couples brechen mit ihrem Lebensmodell die traditionelle Rollenverteilung auf und tragen damit zu einer Modernisierung gesellschaftlicher Strukturen bei. In einer Dual Career Partnerschaft möchten beide Partner/innen eine eigenständige Berufslaufbahn mit einem Privat- und/oder Familienleben verbinden. Ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen den vielseitigen Arbeits- und Lebensbereichen zu schaffen ist demzufolge für die Paare eine große Herausforderung. Vor allem die Entscheidung für Kinder oder die Betreuung von Angehörigen erfordert eine große Vereinbarkeitsleistung, wenn beide Partner/innen ihre berufliche Weiterentwicklung verfolgen möchten. Hinzu kommt die Flexibilisierung der Karrierewege, die häufige Wohnortwechsel im In- und Ausland und berufliche Neuorientierung einschließt. Demzufolge ist die Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Arbeit und Leben für die Hochschulen ein wichtiges Kriterium, um hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewinnen zu können.

Die Philipps-Universität möchte daher durch den Familienservice akademisch ausgebildete Partnerinnen und Partner von neu berufenen Professorinnen und Professoren, Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern sowie Führungskräften im Bereich der Zentralverwaltung und der Dienstleistungseinrichtungen unterstützen, sofern sie wegen des Wechsels der Partnerin oder des Partners an die Philipps-Universität ihren Arbeitsplatz verlieren. Dafür pflegt die Serviceeinrichtung eine intensive Zusammenarbeit mit verschiedenen Akteuren in der Region. Unter dem Punkt Kooperation für den Doppelkarrierebereich können Sie sich über Angebote von Kooperationspartner/innen in der Region informieren.


Gerne können Sie einen Beratungstermin mit uns vereinbaren.

 

-