Hauptinhalt

Neues Land und alte Schätze - Veränderungsprozesse initiieren und begleiten (Terminverschiebung)

Veranstaltungsdaten

17. Februar 2022 16:30 – 17. Februar 2022 19:30

00019 Dekanatssaal, Gutenbergstraße 18, G | 01

Workshopinhalte

Die einen erspähen, was schon geworden ist, die anderen beobachten, wie viel noch fehlt. Die einen sind neugierig auf das Abenteuer, die anderen lieben die Beständigkeit. Egal wie Menschen in Veränderungsprozessen zumute ist, unsicher fühlt sich jede/jeder auf ihre/seine Weise. Zugleich gilt es, inmitten offener Fragen die täglichen Aufgaben zu bewältigen und gegenüber anderen zugewandt zu sein.

Wie begleite ich Einzelne oder Teams in Veränderungsprozessen? Wie gelingt es die Spannung zwischen individuellen Zielen und Interessen der Organisation zu halten? Was bedeutet fördern und fordern von Mitarbeitenden?

In diesem Workshop lernen Sie die Dynamiken und Phasen von Veränderungsprozessen kennen. Sie haben die Möglichkeit, Ihr eigenes Verhalten zu reflektieren und für sich Bewältigungsstrategien zu erarbeiten. Zudem bietet sich eine gute Gelegenheit, sich mit anderen Kolleginnen und Kollegen auszutauschen.

Hinweis

Je nach aktueller Lage wird der Workshop ggf. auf ein Online-Format umgestellt.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich formlos per E-Mail () für die Veranstaltung an. Hierbei benötigen wir von Ihnen die im Folgenden aufgeführten Angaben:

  1. Ihren Namen und Vornamen
  2. Ihre organisatorische Zugehörigkeit (Fachbereich, Einrichtung, Universitätsverwaltung)
  3. Veranstaltungstitel sowie –tag

Referierende

Dorothea Eckardt - Leiterin der Stabsstelle Konfliktberatung und Prozessentwickung (KPR)

Veranstalter

Stabsstelle Konfliktberatung & Prozessentwicklung

Kontakt