Hauptinhalt

Rahmenbedingungen

Der Zugang zu Bildung ist eine Grundvoraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe und die verantwortungsvolle Mitwirkung an der Entwicklung unserer Demokratie. Entsprechend hat das Hessische Hochschulgesetz den Hochschulen den Auftrag zur Verwirklichung des Rechts auf Bildung erteilt. Lehre und Studium sollen:

  • wissenschaftlich-kritisches Denken vermitteln,
  • auf ein berufliches Tätigkeitsfeld vorbereiten,
  • zum wissenschaftlichen Arbeiten und
  • zum verantwortlichen Handeln im freiheitlichen, demokratischen und sozialen Rechtsstaat befähigen (vgl. HHG § 13).

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, ist es notwendig, den Zugang zu und die Gestaltung von Lehre und Studium transparent nach klaren Regeln zu gestalten. Diese Aufgabe hat sich die Philipps-Universität als Ganzes zu Eigen gemacht. Im Folgenden finden Sie Informationen zu diesen Rahmenbedingungen.

Auch interessant