26.11.2020 Neuer Zertifikatskurs "Sachkunde für Medizinphysiker" gestartet

Insgesamt 17 MedizinphysikerInnen starteten im November 2020 ihre Weiterbildung zum Medizinphysik-Experten (MPE) in der Röntgendiagnostik

Mit der Einführung des neuen Strahlenschutzgesetzes werden jetzt zusätzlich zu den bereits bisher verpflichtenden Medizinphysik-Experten (MPE) für die Strahlentherapie und die Nuklearmedizin (Fachkunde bisher nach StrlSchV von 2001) Medizinphysik-Experten für die diagnostische Anwendung von Röntgenstrahlen, z. B. in der Radiologie, Kardiologie und anderen klinischen Bereichen (Fachkunde bisher nach RöV von 2002) notwendig. Insbesondere werden diese Medizinphysik-Experten neu für die Röntgeneinrichtungen, bei denen höhere Dosiswerte für den Patienten auftreten – Computertomographie und interventionelle Röntgeneinrichtungen –, gefordert. 

Bisher bestehen flächendeckend keine ausreichenden Möglichkeiten, die Sachkunde für Medizinphysik-Experten im Bereich der Röntgendiagnostik (inkl. Computertomographie und Angiographie/Intervention) in geeigneten Ausbildungsstätten zu erwerben. Um diese Qualifizierungslücke zu schließen, gibt es nun ganz neu die Möglichkeit, die notwendigen Inhalte zur Unterstützung des Sachkundeerwerbs analog dem Mentorenprogramm berufsbegleitend bei uns an der Philipps-Universität zu erlernen.

MedizinphysikerInnen, die den Weg zum Medizinphysik-Experten (MPE) in der Röntgendiagnostik einschlagen wollen, starteten im November 2020 mit ihrer wissenschaftlichen Weiterbildung durch.

Wir wünschen allen ein erfolgreiches erstes Semerster!

Mehr Informationen finden Sie hier:

https://www.uni-marburg.de/de/fb20/bereiche/dts/radiologie/studium/medizinphysik

Kontakt