Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Völkerkunde)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Gesellschaftswissenschaften und Philosophie » Vergleichende Kulturforschung » Kultur- und Sozialanthropologie

Willkommen am Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie!

Am Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie in Marburg wird sowohl Lehre wie auch Forschung betrieben. Für Studierende besteht durch Lehrforschungsprojekte, Rechercheteams und die angebotenen Kolloquien die Möglichkeit, in enger Anlehnung an aktuelle Forschungsaktivitäten des Fachgebietes eigene Forschungsinteressen und Erfahrungen angeleitet zu entwickeln und in einem kreativen Umfeld zu entfalten. Für Studierende wird der Bachelorstudiengang Vergleichende Kultur- und Religionswissenschaft sowie der Masterstudiengang Kultur- und Sozialanthropologie angeboten. Nach dem Abschluss des Masterstudiums bzw. des alten Magisterstudiums besteht die Möglichkeit zur Promotion. Die Kultur- und Sozialanthropologie in Marburg legt besonderen Wert auf ...weiterlesen



Das Fachgebiet trauert um Prof. Dr. Gerhard Baer
TraueranzeigeBaer

Prof. Dr. Gerhard Baer, der Honorarprofessor am Fachgebiet war, ist am 17.2.2017 verstorben. Gerhard Baer ist 1934 in der Schweiz geboren. Er studierte Ethnologie, Vergleichenden Religionsgeschichte und Soziologie an der Univeristät Basel, wo er 1960 bei Alfred Bühler mit der Arbeit "Beiträge zur Kenntnis des Xingu-Quellgebietes" promoviert wurde. 1983 habilitierte sich Gerhard Baer ebenfalls in Basel mit einer Arbeit zum Thema "Die Religion der Matsigenka (Ost-Peru). Monographie zur Kultur und Religion eines Indianervolkes des Oberen Amazonas". Von 1967-95 war er Direktor des Museums für Völkerkunde zu Basel sowie apl. Prof. an der Universität Basel. Gerhard Baer forschte jahrelang in Brasilien und Peru, insbesondere in der Montaña-Region des peruanischen Amazonasgebietes.


Winterfest
des Instituts für Vergleichende Kulturforschung
winterfest

Das Institut für Vergleichende Kulturforschung (Fachgebiete Religionswissenschaft und Kultur- und Sozialanthropologie) hat am 8. Februar 2017 alle Studierenden, Mitarbeiter_innen und Freunde des Instituts zu einem gemeinsamen Winterfest in der Deutschhausstraße 3 eingeladen.

Das Fest begann um 19 Uhr mit einem reichhaltigen Buffet, ab 20 Uhr gab es Live-Musik von der Band Pete's Moonride. Danach leitete Heike Luu einen kleinen Tanzkurs an, in dessen Anschluss der Abend mit lateinamerikanischen Elektro-Funk ausklang.

 
Vorstellung des
Lehrforschungsprojekts 'Gesang als kollektive Musikkultur. Der Weg zur Unabhängigkeit Lettlands'
Gesang als kollektive Musikkultur



Unter der Leitung von Bernard Poulelaouen untersuchten Studierende des Fachgebiets Kultur- und Sozialanthropologie „Lettland und die singende Revolution“ für ein Lehrforschungsprojekt. Während einer Lesung am Marburger Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung und einer Vorstellung am Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie präsentieren sie ihre Ergebnisse und beleuchten speziell die kulturelle, gesellschaftliche und politische Bedeutung des Gesangs für die Letten während ihres Ringens zur Zeit von Glasnost und Perestrojka um die Wiederherstellung ihrer Unabhängigkeit.
Die Lesung am Herder-Institut findet am 31. Januar 2017, um 17.45 Uhr, im Lesesaal der Bibliothek des Herder-Instituts, Gisonenweg 5, Marburg statt.
Die Vorstellung am Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie findet am 01. Februar 2017, um 18.30 Uhr, im Seminarraum A002 des Fachgebiets, Deutschhausstr. 3, Marburg statt.


Internationale Konferenz -
'Socio-Cosmologies in the Isthmo-Colombian Area. Toward an Understanding of Relationships Among Chibchan and Neighboring Cultures and Languages' in Lyon, Frankreich
Workshop Socio-Cosmologies Bild


Vom 25. bis 27. Januar 2017 findet in Lyon eine internationale Konferenz zur Isthmo-Kolumbianischen Region statt, die Prof. Dr. Ernst Halbmayer für das Fachgebiet für Kultur- und Sozialanthropologie und mit französischen Partnern wie dem Institut d’études avancées de Lyon; Labex RFIEA (Réseau français des instituts d’études avancées) und dem Laboratoire Dynamique Du Langage (DDL), CNRS-Université Lumière Lyon 2 organisiert. 

Im Zentrum der Veranstaltung steht die Entwicklung eines komparativen Verständnisses der Region und lokaler Soziokosmologien aus anthropologischer und linguistischer Perspektive.

Ein ausführliches Konferenzprogramm finden Sie hier

 


Zuletzt aktualisiert: 22.02.2017 · leutnerf · Beitragende: Ernst Halbmayer, Franziska Leutner, Sabine Zickgraf

 
 
 
Fb. 03 - Gesellschaftswissenschaften und Philosophie

Fachgebiet Kultur- und Sozialanthropologie, Deutschhausstraße 3, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-23749, Fax +49 6421/28-22140, E-Mail: ethno@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb03/ivk/vk

Impressum | Datenschutz