Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Spez. Botanik)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Biologie » Fachgebiete » Spezielle Botanik und Mykologie » AG Imhof » Aesculus hippocastanum
  • Print this page
  • create PDF file

Aesculus hippocastanum - Rosskastanie

Aesculus hippocastanum - Balkan-Rosskastanie
(Hippocastanaceae - Rosskastaniengewächse)

Die Rosskastanie kommt natürlicherweise in Schluchtwäldern Südosteuropas bis Kleinasiens vor. Über diplomatische Beziehungen Wiens zum Osmanischen Reich (Augier Ghiselin de Busbecq (1522-1592) war Gesandter von Kaiser Ferdinand I. in Konstantinopel, sein Arzt Willem Quackelbeen hatte Kontakt zu Pier Andrea Mattioli, seinerseits Arzt von Ferdinands I. zweiten Sohn Ferdinand II.) gelangten zunächst Informationen und zumindest Zeichnungen, später über Busbecqs Nachfolger David Ungnad dann Samen nach Wien. Die Saftmale der Blüten sind am ersten Tag gelb, am zweiten Tag rot. Mit dem Farbwechsel ändert sich auch der Duft und die Nektarproduktion erlischt. Die als Kinderspielzeug beliebten Samen erinnern stark an die Nussfrüchte der Ess-Kastanie, sind aber durch Saponine und Bitterstoffe ungenießbar. Nur in Notzeiten wurden sie nach Aufbereitung zu Mehl verarbeitet. Der Namensszusatz 'Ross' soll die Minderwertigkeit der Samen im Vergleich mit den Früchten der Ess-Kastanie ausdrücken. Eine solche Abwertung gilt übrigens auch für die Hunds-Rose, die Hunds-Kamille, das Hunds-Veilchen oder den Meerrettich (Mähre = Pferd). Nach anderer Interpretation (nach Busbecqs Arzt Willem Quackelbeen) sind die Samen als Heilmittel gegen Husten und Wurmkrankheiten bei Pferden eingesetzt worden. Tatsächlich sind Rosskastanienextrakte medizinisch wirksam (z.B. bei Ödemen und Krampfadern).

Zuletzt aktualisiert: 29.04.2014 · Stephan Imhof

 
 
Fb. 17 - Biologie

Fb. 17 - Biologie, Karl-von-Frisch-Straße 8, D-35043 Marburg
Tel. +49 6421/28-23499, Fax +49 6421/28-22052, E-Mail: Fb-17Biologie@uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb17/fachgebiete/botanik_mykologie/spezbot/aesculus_hippocastanum

Impressum | Datenschutz