Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Mineralogisches Museum)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Geographie » Partner » Mineralogisches Museum » Ausstellungen » Sammlung
  • Print this page
  • create PDF file

Sammlung

Erster Saal
Foto: Hartmut Meyer
Die Sammlung des Mineralogischen Museums ist aus dem Hessischen Mineralienkabinett hervorgegangen, das 1790 gegründet worden war. Zurzeit umfasst sie etwa 60.000 Mineralien, 55.000 Gesteinsproben, 15.000 Edelsteinrohproben und 150 Meteoriten. Sie gilt als größte mineralogische Sammlung Hessens und gehört deutschlandweit zu den renommiertesten Museen dieser Art.
  
Kameo Gipsabdruck
Gipsabdruck des Kameo
Foto: Hartmut Meyer
 

 

Zuletzt aktualisiert: 16.07.2014 · Peter Masberg

 
 
 
Fb. 19 - Geographie

Mineralogisches Museum der Philipps-Universität, Firmaneiplatz, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421 28-22244, Fax +49 6421 28-27077, E-Mail: minmus@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb19/partner/minmus/ausstellungen/samm

Impressum | Datenschutz