Direkt zum Inhalt
 
 
Eine algebraische Fläche vom Grad 6 (eine "Sextik"), die 65 Singularitäten besitzt.
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Mathematik und Informatik » Prüfungsbüro » Anmeldung zu Modulpruefungen
  • Print this page

Anmeldung zu Modulprüfungen

Allgemeine Regelungen

  • In allen Veranstaltungen ist eine verbindliche Anmeldung vor der Modulprüfung (im Allgemeinen der Abschlussklausur) notwendig. Die Anmelde- und Abmeldefrist endet i.d.R. Wochen vor Ende der Vorlesungszeit. Die konkrete Frist wird jedes Semester auf der Webseite "Aktuelle Termine" bekannt gegeben. Nach dieser Frist ist eine Abmeldung nicht mehr möglich.
  • Speziell für Seminare gilt die Regelung, dass die Teilnehmer innerhalb der ersten 4 Wochen des Semesters angemeldet sein müssen, jedoch spätestens bis zu ihrem eigenen Seminarvortrag.
  • Gibt es für eine Modulprüfung Zulassungsvoraussetzungen, so können Studierende, die diese Zulassungsvoraussetzungen nicht erfüllen, vom Veranstaltungsleiter auch noch nach der 4-Wochen-Frist abgemeldet werden.
  • In den Grundmodulen Lineare Algebra und Analysis der Studiengänge Bachelor Mathematik, Bachelor Wirtschaftsmathematik sowie Lehramt Mathematik finden die mündlichen Prüfungen grundsätzlich im dafür vorgesehenen Prüfungszeitraum statt. Dieser umfasst die vier Wochen vor Vorlesungsbeginn und die erste Vorlesungswoche. Der Prüfer gibt die möglichen Prüfungstermine innerhalb des Prüfungszeitraums bekannt. Die Studierenden melden sich direkt beim Prüfer (i.a. über sein Sekretariat) für einen Prüfungstermin bis spätestens zwei Wochen vor Beginn der Prüfungen (d.h. zwei Wochen vor dem ersten vom Prüfer vorgeschlagenen Termin) verbindlich an. Danach ist eine Abmeldung von der Prüfung nicht mehr möglich.
  • Ein Rücktritt von der Prüfung nach Ende des An-/Abmeldezeitraums ist nur in begründeten Ausnahmefällen möglich.
    Siehe hierzu: Rücktritt von Prüfungen

Prüfungsanmeldung über das LSF/QIS-Portal

Die Prüfungsanmeldung für
  • Bachelor- und Masterstudierende, die nach der neuen Studien- und Prüfungsordnung von 2010 studieren
  • für Lehramtsstudierende im modularisierten Lehramtstudiengang Mathematik oder Informatik
  • für Physik-Bachelor- und Masterstudierende, die nach der Studien- und Prüfungsordnung von 2009 studieren
erfolgt online über das LSF/QIS-Portal. Detaillierte Informationen finden Sie hier.

 

Regelungen für Bachelor- und Masterstudiengänge

  • Die Anmeldung zu einer Veranstaltung ist eine Prüfungsanmeldung. Wird die Prüfung nicht bestanden, so ist man automatisch auch zur Wiederholungsprüfung angemeldet. Jedes Nichtbestehen einer Prüfung, gleichgültig ob es sich um eine reguläre Abschlussprüfung oder um eine Wiederholungsprüfung handelt, führt zu einer Abbuchung der entsprechenden Anzahl von Leistungspunkten vom individuellen Maluspunktekonto.
  • Ein Abmelden von der Wiederholungsprüfung ist für Bachelorstudenten generell und Masterstudenten nach StPO von 2004 möglich, allerdings längstens bis 4 Wochen vor dem Termin der Wiederholungsprüfung. Masterstudenten nach Ordnung von 2010 können nicht von Wiederholungsprüfungen zurücktreten. Zur Wiederholungsklausur ist nur zugelassen, wer auch zur regulären Abschlussklausur angemeldet war.

 

Regelungen für Lehramtsstudiengänge

  • Für jeden Prüfungsversuch (d.h. Erstprüfung oder Alternativprüfung) ist eine separate Anmeldung erforderlich. Zur Alternativprüfung kann sich aber nur anmelden, wer bei der Erstprüfung angemeldet war.
  • Aufgrund der hohen Nachfrage für die FD-Seminare hat der Modulprüfungsausschuss hier eine verbindliche Anmeldung vor Beginn des Seminars für sinnvoll erachtet und beschlossen.
 

Zuletzt aktualisiert: 02.12.2010 · Rita Loogen

 
 
 
Fb. 12 - Mathematik und Informatik

Fb. 12 - Mathematik und Informatik, Hans-Meerwein-Straße, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-21514, Fax +49 6421/28-25466, E-Mail: dekanatfb12@mathematik.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/fb12/pruefungsbuero/alias.2010-12-02.4492120702

Impressum | Datenschutz