Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Genderzukunft)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Gender Studies » Forschung » Arbeitsfelder und Forschungsprojekte » 1. Zukunft der Arbeit, Demokratieentwicklung, Organisation und gesellschaftliche Transformation
  • Print this page
  • create PDF file

Arbeitsfeld 1: Zukunft der Arbeit, Demokratieentwicklung, Organisation und gesellschaftliche Transformation


Das Arbeitsfeld „Zukunft der Arbeit, Demokratieentwicklung, Organisation und gesellschaftliche Transformation“ zielt darauf, einen Beitrag zur konzeptionellen Weiterentwicklung der Leitidee der Geschlechterdemokratie sowie ihrer praktischen Umsetzung zu leisten. Wenngleich mittlerweile auch eine Reihe von Fortschritten in Sachen Gleichstellung zu konstatieren ist (insbesondere in Hinblick auf die rechtliche Ebene), stellt Geschlecht immer noch eine zentrale Kategorie dar, an der sich Prozesse sozialer Ungleichheit, von Inklusion und Exklusion, etwa im Bereich der Erwerbsarbeit in Hinblick auf Karriere, Einkommen und Prestige, festmachen lassen. Deshalb gilt es, einen sehr genauen Blick auf Prozesse der Modernisierung zu werfen, um sowohl Dimensionen des Wandels als auch der Persistenz in den Geschlechterverhältnissen bis hin zur Entstehung neuer Formen der Geschlechterdifferenzierung, wie Re-Traditionalisierung, erfassen zu können.
Hiermit eng verknüpft sind Fragen der Konstituierung, der Reproduktion wie des Wandels von Herrschaftsverhältnissen und Geschlechterarrangements. Nicht unberücksichtigt bleiben darf hierbei die Verschränkung der Geschlechterdimension mit aktuellen, nationalen wie internationalen Transformationsprozessen. Dies beinhaltet selbstverständlich auch Offenheit für das Erkennen von Veränderungen, widerständigen Praxen und neuen Entwicklungstrends im Bereich von Arbeit sowie auch in Organisationen der Wirtschaft, der Politik, der Wissenschaft usw., die einen Wandel bewirken und damit zumindest potenziell erste Schritte in Richtung einer neuen Arbeits- und Geschlechterordnung erkennen lassen.


Hier finden Sie weiter Informationen zu aktuellen und bereits abgeschlossenen Fosrchungsprojekten im Arbeitsbereich "Zukunft der Arbeit, Demokratieentwicklung, Organisation und gesellschaftliche Transformation":

Zuletzt aktualisiert: 04.11.2011 · gerstent

 
 
Gender Studies

Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung,
Wilhelm-Röpke-Str. 6F, D-35032 Marburg Tel. +49 6421/28-24823, Fax +49 6421/28-24841, E-Mail: genderzukunft@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/genderzukunft/forschung/felder/af1

Impressum | Datenschutz