Hauptinhalt

Wissenschaftliche Bearbeitung der Tagebücher aus dem Nachlass von Theodor Koch-Grünberg (1872-1924)

koch-gruenberg.jpg
Foto. Nachlass Koch-Grünberg

Projektleitung: Prof. Dr. Mark Münzel
Wissenschaftlicher Mitarbeiter: Dr. Michael Kraus

Der Nachlass des Südamerikaforschers Theodor Koch-Grünberg (1872-1924) wurde von dessen Kindern der Völkerkundlichen Sammlung der Philipps-Universität Marburg übergeben, wo er im Rahmen eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanzierten Projektes ausgewertet wurde.

Michael Kraus schreibt in einem Artikel (Aus der Frühzeit des Homo Ethnologicus: Der Nachlass des Südamerikaforschers Theodor Koch-Grünberg) über den Nachlass und die Person Koch-Grünberg.

Die Beschäftigung mit dem Nachlass von Theodor Koch-Grünberg spiegelt sich in zahlreichen Publikationen wider. Materialien aus dem Nachlass werden in Ausstellungen und Fotopublikationen verwendet.

  • Publikationen die aus der Arbeit mit dem Nachlass hervorgingen.
  • Ausstellungen mit Materialien aus dem Nachlass.
  • Fotopublikationen mit Fotos aus dem Nachlass.


Studententische Hilfskräfte: Lydia Blau, Jessica Köppler, Katrin MarggraffKathleen Wind
Konzeption: Michael Kraus und Mark Münzel
Archivforschung: Michael Kraus
Finanzierung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)