Dr. phil. Ramona Jelinek-Menke

Ramona Jelinek-Menke
privat

Wiss. Projektmitarbeiterin, REDIM

Kontaktdaten

+49 6421 28-22479 ramona.jelinekmenke@ 1 Landgraf-Philipp-Straße 4
35032 Marburg
S|02 Landgräfliche Kanzlei (Raum: 302 bzw. +3/0020)

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Zentrum für interdisziplinäre Religionsforschung (ZIR)

Postdoktorandin, Wiss. Projektmitarbeiterin, Lehrbeauftragte, REDIM

Kontaktdaten

+49 6421 28-22479 ramona.jelinekmenke@ 1 Landgraf-Philipp-Straße 4
35032 Marburg
S|02 Landgräfliche Kanzlei (Raum: 302 bzw. +3/0020)

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Gesellschaftswissenschaften und Philosophie (Fb03) Institut für Sozialanthropologie und Religionswissenschaft (ISAR) Religionswissenschaft

Biographische Notiz

  • 2020: Auszeichnung der Dissertation mit dem Fritz Stolz-Preis der Schweizerischen Gesellschaft für Religionswissenschaft (SGR-SSSR)
  • Januar 2020: Promotion zur Doktorin der Philosophie (Religionswissenschaft) an der Universität Zürich/Schweiz; Titel der Dissertation: "Religion und Dis/ability - Behinderung und Befähigung in religiösen Kontexten". Summa cum laude
  • seit Oktober 2019: Lehrbeauftragte am Fachgebiet Religionswissenschaft an der Universität Marburg 
  • seit November 2018: Projektkoordinatorin des Verbundprojekts Dynamiken religiöser Dinge im Museum (REDIM) an der Universität Marburg
  • 2015-2019: Doktorandin am Religionswissenschaftlichen Seminar der Universität Zürich/Schweiz
  • 2014 – 2015: Wissenschaftliche Koordinatorin des Centre for the Study of Religion (CSR) an der Universität Leipzig
  • 2014: Master of Arts (Religionswissenschaft) an der Universität Leipzig
  • 2011: Bachelor of Arts (Religionswissenschaft und Soziologie) an der Universität Göttingen
  • 2008: Gastsemester an der University of Ghana in Accra/Ghana
  • 2006-2014: Studium an den Universitäten Tübingen, Göttingen und Leipzig
  • 2005-2006: Freiwilliges Soziales Jahr in Hamburg
  • 2005 Abitur in Hamburg

Arbeitsschwerpunkte

  • Religionen der Gegenwart und ihre Verflechtungen
  • Material Religion
  • Disability Studies
  • Systemtheorie
  • Interpretative Sozialforschung

Publikationen (Auswahl)

  • 2021. Religion und Disability. Behinderung und Befähigung in religiösen Kontexten. Eine religionswissenschaftliche Untersuchung. transcript (open access).
  • 2021. Disabled Gods? Reflections on Religious Artefacts and the Construction of Bodily Difference in the Museum. In: Religious Matters in an Entangled World. (zum Artikel)
  • 2020. Disability Studies und Religionswissenschaft. Anmerkungen zu Relevanz und Potenzial einer Symbiose. In: Brehme, David; Fuchs, Petra; Köbsell, Swantje et al. (Hg.): Disability Studies im deutschsprachigen Raum: Zwischen Emanzipation und Vereinnahmung, Beltz Juventa, S. 203-209 (open access).
  • 2019. Religion bildet Behinderung. Eine religionswissenschaftliche Erörterung. In: Oberlechner, Manfred; Gmainer-Pranzl, Franz und Koch, Anne (Hg.): Religion bildet. Diversität, Pluralität, Säkularität in der Wissensgesellschaft. Nomos, S. 219-233.
  • 2018. Rezension: Darla Y. Schumm und Michael Stoltzfus: Disability and World Religions. An Introduction. Zeitschrift für Religionswissenschaft. In: Zeitschrift für Religionswissenschaft 26 (2), S. 391-393.
  • 2016. Buildings on the Fringes of Society: 19th Century Protestant Asylums for "Idiots" as Places of Hyper-Inclusion. In: Journal for Religion in Europe 9, S. 350-368.
  • 2016. Mazdaznan in Deutschland und der Schweiz: Grundlagen. In: Klöcker, Michael/Tworuschka, Udo (Hg.): Handbuch der Religionen 48. EL, IX – 2, S. 1-19.
  • 2013. "Ein solches Kind ist ein wahrer Erlöser": Eugenik und die Konstruktion menschlicher Normalität bei Mazdaznan. In: Zeitschrift für junge Religionswissenschaft 8, S. 29-55.
  • 2013. Rezension. Mohammed Ghaly: Islam and Disability: Perspectives in theology and jurisprudence. In: Zeitschrift für junge Religionswissenschaft 8, S. i-v.

Publikationsliste (gesamt)

Vorträge (Auswahl)

  • 2021. "Reduktion und Okkupation körperlicher Differenz am Beispiel von Deutungen religiöser Dinge im Museum." Tagung der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW) an der Universität Leipzig.
  • 2021. "Von Gott behindert, im Ritual befreit? Was Religionen mit Körpern machen. Einsichten einer behinderungsbezogenen Religionswissenschaft." Gastvortrag am Institut für Religionswissenschaft an der Universität Wien (Zoom).
  • 2021. "Diakonie, Caritas und Anthropoi. Garanten sozialer Stabilität?" Beitrag zur Vortragsreihe "Religion am Mittwoch" an der Universität Marburg (BigBlueButton).
  • 2020. "Seelenpflegebedürftigkeit. Ein anthroposophisches Konzept zwischen Abgrenzung und Anpassung." Gastvortrag im online Seminar "Anthroposophie" am Religionswissenschaftlichen Seminar der Universität Zürich (Zoom).
  • 2020. "Religion im Museum. Wann ist ein Objekt im Museum ein Ding der Religion? Das Beispiel des Museum of Witchcraft and Magic in Boscastle." Gastvortrag im online Seminar "Vorbereitung Studienreise England" am Religionswissenschaftlichen Seminar der Universität Zürich (MS Teams)
  • 2019. "The disabled as a part of the global south. How disability-centered knowledge is excluded from the study of religions and theology." Roundtable an der Tagung der Niederländischen Vereinigung für Religionswissenschaft (NGG) an der Universität Groningen unter der Leitung von Assistenzprof. Dr. Joram Tarusarira.
  • 2019. "Kultur und Vor-Urteil: Kritische Perspektiven in der Religionswissenschaft." Zusammen mit Anne Beutter. Tagung der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW) an der Universität Hannover.
  • 2019. "Von Gender zu Dis/ability. Religionswissenschaftliche Perspektiven auf Behinderung." Beitrag zur Ringvorlesung des Interdisziplinären Forums Religion an der Universität Erfurt.
  • 2018. "Inklusive Religion? Behinderung in Judentum, Christentum und Islam." Vortrag bei der Arbeitsgemeinschaft Inklusion der Stadt Gelsenkirchen.
  • 2017. "Religion zwischen Segregation und Inklusion: Dynamiken und Spannungen religiöser und öffentlicher Ansprüche in Einrichtungen der Behindertenhilfe." Tagung der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW) an der Universität Marburg.
  • 2017. "Religiöse Praxis zwischen Behinderung und Befähigung: Was bringt die Perspektive der Dis/ability Studies der Religionswissenschaft?" Beitrag zur studentischen Vortragsreihe an der Universität Marburg.
  • 2016. "The Welfare System: A Refuge for Religion in a Secularized Society? Empirical Findings from Narrative Interviews with Members of Faith-Based Services for the "Intellectual Disabled" in Germany". Konferenz der European Association for the Study of Religions (EASR) an der Universität Helsinki.
  • 2014. "Spatial Segregation and Social Location: A 19th Century Protestant Asylum for "Idiots" as a Place of Hyper-Inclusion." Tagung des Arbeitskreises Mittelbau und Nachwuchs (AKMN) der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW) an der Universität Bochum.
  • 2014. "Neue Religionen – Neue Menschen? Eugenik und Körperpflege bei Mazdaznan." Gastvortrag in der Vorlesung "Neue Religionen und Neue religiöse Bewegungen" am Religionswissenschaftlichen Seminar der Universität Zürich.

Lehre

SoSe 2021 Hörbare Religionen. Seminar am Fach Religionswissenschaft der Universität Marburg, zusammen mit Dr. Christian Röther
WiSe 2020/21 Klänge religiöser und kultureller Praxis. Seminar am Fachgebiet Religionswissenschaft der Universität Marburg, zusammen mit Dr. Antje van Elsbergen
SoSe 2020 "Magical Britain": Alte und neue Religion(en) in Südengland. Seminar am Fachgebiet Religionswissenschaft der Universität Marburg
WiSe 2019/20 Die Körper der Religionen: Religionswissenschaft und Disability Studies im Dialog. Seminar am Fachgebiet Religionswissenschaft der Universität Marburg
16./17. März 2018 Netzwerkanalysen in der Religionswissenschaft. Methodenworkshop des Arbeitskreises Mittelbau und Nachwuchs (AKMN) der Deutschen Vereinigung für Religionswissenschaft (DVRW) in der Abteilung Kultursoziologie der Universität Göttingen. Workshop in deutscher und englischer Sprache, Organisation und Leitung zusammen mit Benedikt Erb, in Kooperation mit Prof. Dr. Alexander K. Nagel
SoSe 2017 Religion and Dis/ability. Examples from Judaism, Christianity and Islam, Übung/Seminar in englischer Sprache in der Abteilung Religionswissenschaft der Universität Göttingen, zusammen mit Elena Romashko
WiSe 2016/2017 Interviews und biographische Selbstpräsentationen: Codieren, analysieren, interpretieren, Übung/Seminar am Religionswissenschaftlichen Seminar der Universität Zürich
SoSe 2014 Eugenik und der religiöse Anspruch auf die Gestaltung von Körper und Geist um 1900, Seminar am Religionswissenschaftlichen Institut der Universität Leipzig

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 Die vollständige E-Mail-Adresse wird nur im Intranet gezeigt. Um sie zu vervollständigen, hängen Sie bitte ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" an, z.B. musterfr@staff.uni-marburg.de bzw. erika.musterfrau@uni-marburg.de.
-