Dr. Jens Gillessen

Jens Gillessen
Foto: Jens Gillessen

Wiss. Mitarbeiter

Kontaktdaten

+49 6421 28-24404 jens.gillessen@staff 1 Wilhelm-Röpke-Straße 6
35032 Marburg
W|02 Geisteswissenschaftliche Institute (Raum: 04B04 bzw. +4B04)

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Gesellschaftswissenschaften und Philosophie (Fb03) Institut für Philosophie

Sekretariat
Sprechstunde
Forschungs- und Lehrschwerpunkte
Curriculum Vitae
Publikationen

Sekretariat

Rabea Bender

Sprechstunde

In der Vorlesungszeit: Donnerstag 13-14 Uhr und nach Vereinbarung per Email.
In der vorlesungsfreien Zeit: nach Vereinbarung per Email.

Die Sprechstunde findet bis auf weiteres online in meinem BigBlueButton Home Room statt:

Forschungs- und Lehrschwerpunkte

Forschungsschwerpunkte (areas of specialization): Rationalität und ihre Normativität, Absichten, Bedingte Einstellungen, Diachronische Normen, Kantische Ethik, Kategorischer Imperativ, Verallgemeinerung in der Ethik, Kantischer Kontraktualismus

Lehrschwerpunkte (areas of competence): Normative Ethik, Metaethik, Handlungstheorie, Philosophie des Geistes, Politische Philosophie, Immanuel Kant

Curriculum Vitae

seit 2017 Scientific Collaborator (Wissenschaftlicher Mitarbeiter), Arbeits- und Forschungsbereich Praktische Philosophie (Prof. Nadia Mazouz), Institut für Philosophie, Philipps-Universität Marburg
2016‑17 Postdoctoral Fellow (Stagiaire Postdoctoral) at Centre de recherche en éthique, Université de Montréal, Montréal (Canada), supervised by Christine Tappolet
2015‑16 Scientific Collaborator (Wissenschaftlicher Mitarbeiter), Institut für Philosophie, Universität Leipzig
2014‑15 Visiting Scholar at the Department of Philosophy of Stanford University (CA), hosts: Michael Bratman, Mark Crimmins, Krista Lawlor
2012‑14 Scientific Collaborator, Research Coordinator (Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Forschungsreferent des Direktors) at Institut für Hochschulforschung Halle-Wittenberg (HoF), Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
2012 Dr. phil. in philosophy, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg; Dissertation on ‘Ethical procedures of Generalization. A systematic inquiry departing from Kant's Categorical Imperative’ (“Ethische Verallgemeinerungsverfahren. Eine systematische Untersuchung im Ausgang von Kants Kategorischem Imperativ”)
2007 Magister Artium (M.A.) in philosophy and history, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
2001‑07 Student of philosophy and history at Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br. and Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 

Publikationen

1. Monographien

  • Was, wenn jeder ...? Ethische Verallgemeinerung seit Kant – eine Kritik. Reihe „Praktische Philosophie“ (ed. by Christoph Horn, Axel Hutter and Karl-Heinz Nusser) vol. 88, Karl Alber Verlag, Freiburg i. Br./München 2014. 452 pp. Gekürzte und überarbeitete Fassung meiner Dissertation. Translated title: ‘What if everyone...? Ethical generalization since Kant – A critique’.
  • Ethische Verallgemeinerungsverfahren. Eine systematische Untersuchung im Ausgang von Kants Kategorischem Imperativ, Dissertation University Halle-Wittenberg 2012. Translated title: ‘Ethical procedures of Generalization. A systematic inquiry departing from Kant's Categorical Imperative’.

2. Artikel in Fachzeitschriften, Beiträge zu Sammelbänden

  • “Relevante Handlungsbeschreibung und Universalisierung. Zu William D. Ross‘ Kritik an Kants Anwendung des Kategorischen Imperativs”, in: Natur und Freiheit: Akten des XII. Internationalen Kant-Kongresses, ed. by V. Waibel, M. Ruffing and D. Wagner, Berlin/Boston: De Gruyter 2018, pp. 1849-1860. Translated title: ‘Relevant action description and universalization. On William D. Ross’ criticism of Kant’s application of the Categorical Imperative.’
  • “Aufklärung durch die Klimawissenschaften. Worüber und Wozu?”, in: Wissenschaft und Aufklärung / Science and Enlightenment, special issue of Angewandte Philosophie. Eine internationale Zeitschrift / Applied Philosophy. An International Journal, issue ed. by R. Enskat and O. R. Scholz, Göttingen: V&R unipress 2018, pp. 127-148. Translated title: ‘Climate science informs the public. Of what, and why?’.
  • “Rationality, Virtue, and Higher-Order Coherence”, in: Dialectica. International Journal for Philosophy 72 (3) 2018, pp. 411-436.
  • “Do Intentions set up Rational Defaults? Commitments, Reasons, and the Diachronic Dimension of Rationality”, in: Pacific Philosophical Quarterly 99 (1) 2018, pp. 29-64.
  • “Reasoning with Unconditional Intention”, in: Journal of Philosophical Research 42, 2017, pp. 177-201.
  • “Flat Intentions—Crazy Dispositions?”, in: Philosophical Explorations 20 (1) 2017, pp. 54-69.
  • “Kants ethischer Kohärentismus. Zur Rechtfertigung des Kategorischen Imperativs”, in: Kant-Studien 107 (4) 2016, pp. 651-680. Translated title: ‘Kant’s Ethical Coherentism. On the Justification of the Categorical Imperative’.

3. Weitere Publikationen

  • „Klimakrise, Klimaskepsis – und Philosophie?“ (2020), blog entry for praefaktisch.de, ed. by Norbert Paulo and Gottfried Schweiger (Salzburg). Translated title: ‚Climate Crisis, Climate Skepticism – and Philosophy?‘ URL: https://www.praefaktisch.de/klimakrise/klimakrise-klimaskepsis-und-philosophie/
  • Rezension von: „Reza Mosayebi, Das Minimum der reinen praktischen Vernunft. Vom kategorischen Imperativ zum allgemeinen Rechtsprinzip bei Kant”. Extensive critical review, in: Methodus. Internationale Zeitschrift für Philosophie der Neuzeit 8, 2016, pp. 96-112.

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 Die vollständige E-Mail-Adresse wird nur im Intranet gezeigt. Um sie zu vervollständigen, hängen Sie bitte ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" an, z.B. musterfr@staff.uni-marburg.de bzw. erika.musterfrau@uni-marburg.de.