Dr. Steffi Schadow

Steffi Schadow
Martina Lügger

Vertretungsprofessorin

Kontaktdaten

+49 6421 28-24404 steffi.schadow@ 1 Wilhelm-Röpke-Straße 6
35032 Marburg
W|02 Geisteswissenschaftliche Institute (Raum: 04B04 bzw. +4B04)
In der Vorlesungszeit: nach Vereinbarung dienstags ab 16 Uhr in Präsenz oder zu anderen Zeiten online.

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Gesellschaftswissenschaften und Philosophie (Fb03) Institut für Philosophie Praktische Philosophie

Forschungsschwerpunkte (areas of specialization) 

Kant und Hume, Moralphilosophie, Metaethik, Moralpsychologie, Handlungstheorie, Zeitgenössische Tugendethik

Weitere Lehrschwerpunkte (areas of competence): Politische Philosophie, Sozialphilosophie, angewandte Ethik, Schlüsseltexte der Philosophiegeschichte

 

Aktuelle Veranstaltungen

Sommersemester 2024, Kant in der Diskussion der Gegenwart, Vortragsreihe Universität Marburg: Programm und Plakat.

04.06.2024 Kant über Moral als Autonomie - Vortrag in der Ringvorlesung "Kant im Kontext. Zu Kants 300. Geburtstag", Erlangen: Programm und Plakat

04.07.2024 Podiumsdiskussion: "Gießener Gespräche Geisteswissenschaften - Denken in der Krise", öffentliche Rahmenveranstaltung der Tagung zum Thema "In der Krise? Aufklärung als Erinnerungsort und Bildungsauftrag": Programm.

08.-13.09.24 Is there a concept of practical identity in Kant? Vortrag auf dem 14. Internationalen Kant-Kongress "Kants Projekt der Aufklärung" in Bonn - Programm und Plakat 

14.-18.10.24 Kant on moral philosophy as science - Vortrag auf der Internationalen Konferenz "Kant, then and now. On the tricentenary of his birth" in Valencia, Spanien- Programm 

Vergangene Veranstaltungen

23.05.2024 Besteht das Glück im Augenblick? Philosophische Überlegungen zum Zusammenhang von Glück und Zeit - Vortrag auf der Konferenz "Gutes Leben in der Zeit": Programm und Plakat.

15.04.2024 Workshop mit Jens Timmermann, St. Andrews, über praktische Irrationalität: Plakat.

Aktuelle Projekte (Auswahl)

Monographie: Moral, Affekt und Konvention. Humes Theorie der Verbindlichkeit

Monographie: Moralische Verpflichtung und der Begriff der Moral

 

Curriculum Vitae

seit 10/2023
Vertretung der Professur für Praktische Philosophie an der Philipps-Universität Marburg
02-03/2023 
Visiting Scholar an der University of Arizona, Tucson. 
seit 04/2022 
Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Universität Düsseldorf 
2021-2022 
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Regensburg 
2020-2021 
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Bonn 
2019-2020 
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Greifswald 
2017-2018 
Vertretung der Professur für Geschichte der Philosophie, Universität Siegen 
2012-2016 
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Bremen 
2011 
Lehrbeauftragte, Universität Bremen 
2008-2010 
DFG-Netzwerk zu Kants ‚Tugendlehre’, Hochschule für Philosophie, München 
2007 
Visiting Scholar, Department of Philosophy, University of California, Berkeley 
2004-2009 
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Goethe-Universität Frankfurt/M., Redaktion Kant-Lexikon 
2004-2010 
Promotion in Philosophie, Universität Frankfurt/M. 
1997-2004 
Magistra Artium (Philosophie, Alte Geschichte, Germanistik und Kunstgeschichte), Friedrich-Schiller-Universität Jena und Humboldt-Universität zu Berlin

  

Publikationen (Auswahl)

 I. Monographie: 

2013: Achtung für das Gesetz. Moral und Motivation bei Kant, Berlin/New York: de Gruyter https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/9783110299618.fm/html
Rezension: Kant-Studien 106, 2015, 160-164. https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/kant-2015-0017/html

II. Lexikon: 

M. Willaschek, J. Stolzenberg, G. Mohr, S. Bacin (Hgg.), unter Mitarbeit von T. Höwing, F. Marwede, St. Schadow: Kant-Lexikon in drei Bänden, Berlin/New York: de Gruyter 2015.

III. Aufsätze: 

2022: “Acting for a Reason. What Kant’s Concept of Maxims Can Tell Us About Value, Human Action, and Practical Identity”, in: Christoph Horn/Robinson Dos Santos (Hg.), Kant's Theory of Value, Berlin: De Gruyter, 65-88. https://doi.org/10.1515/9783110796056-006
2022: „Ist die Gerechtigkeit nur eine Fiktion? Hume über das Konzept einer künstlichen Tugend“, in: Zeitschrift für philosophische Forschung 76 (2), 177-202.
2021: „Braucht die Moralphilosophie den Begriff der Verpflichtung? Über Anscombes Kritik an der Moralphilosophie der Moderne“, in: Philosophisches Jahrbuch 128/2, 246-267.
2018: „Kants Begriff moralischer Verpflichtung“, in: Akten des 12. Internationalen Kant-Kongresses, hg. v. V. L. Waibel u. M. Ruffing, Berlin/Boston: de Gruyter.
2013: „Recht und Ethik in Kants 'Metaphysik der Sitten’“, in: Oliver Sensen/Jens Timmermann/ Andreas Trampota (Hg.): Kant's "Tugendlehre". A Comprehensive Commentary, Berlin/New York: de Gruyter, 85-111.
2008: „Kant über moralisches Handeln aus Überzeugung“, Sektionsbeitrag auf dem XXI. Deutschen Kongress für Philosophie, Duisburg-Essen (http://www.dgphil2008.de/fileadmin/download/Sektionsbeitraege/24-1_Schadow.pdf).

IV. Rezensionen: 

2022: „Owen Ware, Kant’s Justification of Ethics, OUP 2021“, in: Archiv für Geschichte der Philosophie 104 (2), 1-7.
2015: „Moral als System künstlicher Normen. Rezension zu Peter Stemmer: Begründen, Rechtfertigen und das Unterdrückungsverbot. Studien zu Moral und Normativität, Berlin/Boston 2013“; in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 63 (1), 220-226.

V. Handbuch- und Lexikonartikel: 

2022: „Moralische Motivation“, in: M. Bobbert/J. Sautermeister (Hg.): Handbuch Ethik und Psychologie, Berlin: Springer), im Erscheinen.
2021: “Conscience”, in: The Cambridge Kant Lexicon, ed. by J. Wuerth, Cambridge University Press, 118-121.
2021: “Consciousness”, in: The Cambridge Kant Lexicon, ed. by J. Wuerth, Cambridge University Press, 121f.
2018: „Handlung“, in: Kleines Kant-Lexikon, hg. v. L. Berger/E. Schmidt, Paderborn, 169f.
2015: „Achtung, Achtung für das Gesetz“, in: Kant-Lexikon in drei Bänden, hg. v. M. Willaschek/G. Mohr/J. Stolzenberg, Berlin/New York: de Gruyter, Bd. 1, 18-20.

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 Die vollständige E-Mail-Adresse wird nur im Intranet gezeigt. Um sie zu vervollständigen, hängen Sie bitte ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" an, z.B. musterfr@staff.uni-marburg.de bzw. erika.musterfrau@uni-marburg.de.