Hauptinhalt

Deshalb Empirische Kulturwissenschaft in Marburg studieren

Der M.A. Studiengang Empirische Kulturwissenschaft* lässt sich aus einer Reihe von Gründen besonders gut in Marburg studieren:

  1. Wir bieten Ihnen ein empirisch ausgerichtetes Studienprogramm, das Sie mit theoretischen wie methodischen Kenntnissen ausstattet, um kulturwissenschaftlich zu forschen.

  2. Wir bilden in den Schwerpunkten der Historischen Anthropologie/Kulturgeschichte, der kulturwissenschaftlichen Medienanalyse, der Materialisierung und Digitalisierung von Kultur, der Arbeitskulturenforschung sowie der regionalen Kulturgeschichte aus.

  3. Der Studiengang erlaubt in einem Profilfenster von einem Fünftel des Gesamtstudiums das Studium weiterer Module außerhalb des eigenen Curriculums. Diese Module sind aus einer Vielzahl von Studiengängen frei wählbar. Damit ermöglichen wir Ihnen ein Studium, das Sie auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Interessen zuschneiden können.

  4. Wir sind ein Fach mit einer außerordentlich guten Betreuungssituation. Bitte zögern Sie in keiner Studienphase, sich an die Professor*innen, wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen oder Kommiliton*innen zu wenden, wenn Sie ein eigenes Forschungsziel verfolgen. Wir alle stehen Ihnen sehr gern mit Rat und Tat zur Seite!

  5. Wir verfügen über eine Vielzahl von inner- und außeruniversitären Kontakte und Kooperationen mit Sammlungen, Museen, öffentlichen wie privaten Kultureinrichtungen und kulturpolitischen Institutionen. Diese helfen bei der Praktikumssuche ebenso wie bei der studienbegleitenden Orientierung in Richtung einer beruflichen Laufbahn. Sprechen Sie uns an!

* Anmerkung: M.A. Europäische Ethnologie/Kulturwissenschaft bis einschließlich Wintersemester 2018/2019

Entdecken