Hauptinhalt

1. Forschungsprojekte

2. Abgeschlossene Qualifikationsschriften (Promotionen und Habilitationen der letzten zehn Jahre)

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen HabilitationenHabilitationen

    Dr. Judith Hartenstein: Charakterisierung im Dialog. Maria Magdalena, Petrus, Thomas und der Mutter Jesu im Johannesevangelium im Kontext anderer frühchristlicher Darstellungen, NTOA/StUNT 64, Göttingen 2007.
    Dr. Claudia Janssen: Anders ist die Schönheit der Körper. Paulus und die Auferstehung in 1 Kor 15, Gütersloh 2005.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen PromotionenPromotionen

    Eric Weidner: Strategien zur Leidbewältigung im 2. Korintherbrief, BWANT 212, Stuttgart 2017.
    Johanna Conrad: Absolute Macht und selbstgewählte Ohnmacht. Der Kaiserkult als Deutehorizont des Philipperhymnus (abgeschlossen 2016).
    Sebastian Weigert: Hebraica veritas. Übersetzungsprinzipien und Quellen der Deuteronomiumübersetzung des Hieronymus, BWANT 207, Stuttgart 2016.
    Aliyah El Mansy: Exogame Ehen. Die traditionsgeschichtlichen Kontexte von 1 Kor 7,12-16, BWANT 206, Stuttgart 2016.
    Friederike Oertelt: Herrschaftsideal und Herrschaftskritik bei Philo von Alexandrien. Eine Untersuchung am Beispiel seiner Josephsdarstellung in de Josepho und de Somniis II, Studies in Philo of Alexandria 8, Leiden 2015.
    J. Andrew Doole: What was Mark for Matthew? An Examination of Matthew’s Relationship and Attitude to his Primary Source, WUNT II 344, Tübingen 2013.
    Dorit Felsch: Die Feste im Johannesevangelium. Jüdische Tradition und christologische Deutung, WUNT II 308, Tübingen 2011.
    Timo Glaser: Paulus als Briefroman erzählt. Studien zum antiken Briefroman und seiner christlichen Rezeption in den Pastoralbriefen, NTOA/StUNT 76, Göttingen 2009.