'Hard Facts‘ – Sozial-historische Realitäten in Märchen und ihren Medien

Workshop aus Anlass der Verleihung des Brüder Grimm-Preises 2019 der Philipps-Universität Marburg an Prof. Dr. Maria Tatar (Harvard University, USA)

Veranstaltungsdaten

12. Dezember 2019 14:15 – 13. Dezember 2019 19:00

Deutschhausstr. 3, Raum 00/1010

Herzliche Einladung zur Verleihung des Grimm-Preises an Maria Tatar und zum Workshop mit der Preisträgerin

Am Freitag, den 13. Dezember wird der renommierten Grimm- und Märchenforscherin Prof. Dr. Maria Tatar (Harvard, USA) der Grimm-Preis der Philipps-Universität Marburg verliehen. Der Festakt beginnt um 18 Uhr mit der Begrüßung durch die Präsidentin Prof. Dr. Katharina Krause.

Anlässlich dieser Preisverleihung findet am Donnerstag, den 12. Dezember und Freitag, den 13. Dezember ein Workshop zum Thema "‚Hard Facts‘ – Sozial-historische Realitäten in Märchen und ihren Medien" statt. In Anlehnung an Maria Tatars Grimm-Studie ("The Hard Facts of the Grimms' Fairy Tales" von 1987) beschäftigen sich sieben Vorträge und eine Podiumsdiskussion mit den ‚harten Fakten‘ von Märchen. Dabei werden einerseits neuere Ansätze in der Märchenforschung aus den Bereichen der Rechts- und Medizingeschichte, der Disability Studies etc. eine Rolle spielen sollen, andererseits wird deren mediale Vermittlung in Zeitschrift, Film, Hörspiel, Ausstellung etc. in den Blick genommen.

Programm

Um die Bestuhlung zu planen wird um eine Anmeldung bis zum 9.12.2019 gebeten.

Referierende

Prof. Dr. Maria Tatar (Harvard University, USA)

Kontakt