Hauptinhalt

Promotion am FB 09

Promotionsordnung (ab 10.12.2008): Germanistik und Kunstwissenschaften (09)

Amtliche Mitteilungen:
Amt. Mitteilung 03/2009: bitte hier klicken,
Amt. Mitteilung 24/2011: bitte hier klicken,
Amt. Mitteilung 57/2014: bitte hier klicken,
Amt. Mitteilung 26/2016: bitte hier klicken.

(Die Promotionsordnung ist am 29.04.2009 in Kraft getreten; gleichzeitig trat die Promotionsordnung des Fachbereichs Germanistik und Kunstwissenschaften vom 24. Mai 2000 außer Kraft. Doktorandinnen und Doktoranden, die vor In-Kraft-Treten der neuen Promotionsordnung als Doktorandinnen oder Doktoranden angenommen oder zur Promotion zugelassen wurden, können ihr Promotionsverfahren nach den bisherigen Bestimmungen beenden.)

- Promotionsfächer
- Voraussetzungen für die Annahme als Doktorand/in
- Fremdsprachennachweise für die Promotion



Meldung als Doktorand/in (Annahmegesuch)

obligatorisch:
1.) Selbstregistrierung in MARVIN (seit 01.01.19)
2.) Gesuch um Annahme zur Promotion (Antrag)
3.) Betreuungsvereinbarung deutsch / englisch (bitte denken Sie an den selbst erstellten Arbeits- und Zeitplan, der dieser Vereinbarung beizufügen ist, s. Seite 3)
wenn zutreffend:
4.) Antrag auf Anerkennung der Muttersprache

Im weiteren sind folgende Unterlagen gem. § 5 beizufügen:
5.) Eine beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses des Studiums
6.) Eine kurze Schilderung des Forschungsprojekts (Ex­po­sé)
7.) Nachweise über die Fremdsprachenkenntnisse gem. Abs. 5
8.) Ein Zeugnis der Hochschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Nachweis (beglaubigte Kopie)
9.) In den Fällen nach Abs. 3c der Nachweis über das erfolgreich absolvierte Eignungsfeststellungsverfahren


Meldung zur Promotion (Einleitung des Verfahrens)

obligatorisch:
1.) Formular zur Einleitung des Promotionsverfahrens (Antrag)

Diesem Antrag sind weitere Unterlagen gem. § 9 beizufügen:
2.) Bescheinigung der Annahme als Doktorandin/Doktorand (Kopie)
3.) Die Dissertation gem. § 9 (möglichst dreifach) oder die Dissertationsleistung nach § 8 in mind. drei gedruckten Exemplaren, gebunden und mit einem Titelblatt versehen
4.) Erklärung gem. § 9 Abs. 2 c, ob schon früher eine Promotion versucht wurde, ggf. mit Angaben über Zeitpunkt, Hochschule, Dissertationsthema und Ergebnis dieses Versuches (formlos)
5.) Eidesstattliche Versicherung gem. § 9 Abs. 2 d (Muster) (in Dissertation eingebunden)
6.) Lebenslauf gem. § 9 Abs. 2 e
7.) Ggf. Nachweis über Erfüllung von Auflagen gem. § 5, Abs. 6
8.) Fragebogen für Prüfungskandidaten für die Statistik des Hessischen Statistischen Landesamtes
9.) Bereitschaftserklärung der Gutachterinnen und Gutachter/Prüferinnen und Prüfer sowie eines weiteren prüfungsberechtigten Mitgliedes des Fachbereichs 09

Erläuterungen zum weiteren Procedere des Promotionsverfahrens (nach Einleitung des Promotionsverfahrens)


Veröffentlichung der Dissertation

- Grundsätze zur Veröffentlichung von Dissertationen

- Druckreifevermerk - Druckerlaubnis für Dissertation (schriftliche Einverständniserklärung der/des Betreuerin/Betreuers vor Drucklegung)