07.07.2021 ZDL-Doppelheft 1+2/2021 erschienen

Doppelheft 1+2/2021 (Jg. 88) ist neu erschienen:

Themenheft: Mehrsprachigkeit – Identität – Authentizität  
Gastherausgeber: Alfred Wildfeuer und Sebastian Franz 

Inhalt:

Aufsätze:

Alfred Wildfeuer / Sebastian Franz: Mehrsprachigkeit – Identität – Authentizität. Zur Einleitung. 

Boris Blahak: "Daham statt Islam". Zur funktionalen Einbindung von Dialektstrukturen in die Sprache politischer Werbeplakate.

Konstantin Niehaus: Regionale Identitäten im mehrsprachigen Bayern. Eine soziolinguistische Annäherung.

Elisabeth Wellner: Auf jeden Fall nicht Oberpfälzisch. Sprache, Identität und zentrale Einflussfaktoren innerhalb des Varietätenspektrums der Stadt Regensburg.

Mirjam Klein / Sarah Katherina Franz: Sprachenwahl und Identität in der Universität.

A. Vefa Akseki: Aspekte der Herausbildung individueller Einstellungen zu Sprachen.

Eva Sondershaus: Sprache als soziokulturelles Machtinstrument. Exemplarische Bestimmung von Merkmalen der Identitätskonstruktion bei Foreign Students mithilfe des Konzeptes der Selbstnarration.

Edgar Baumgärtner: Auf der Suche nach dem verloren gegangenen Wort für Frosch. Authentizität russlanddeutscher Dialekte zwischen versuchter Einsprachigkeit und verunsicherter Mehrsprachigkeit.

Angélica Prediger / Mechthild Habermann: Identität und Sprache in Südbrasilien. Böhmisch – Hunsrückisch – Portugiesisch in Kontakt. 

Patrick Wolf-Farré: "Mehr Netflix als Schulenglisch". Sprachliche Ressourcen junger Deutschchilenen. 

Carmen Reichert: Von Nathan Birnbaum zu Nosa Birnboym. Das Engagement eines Wiener Bürgers für die jiddische Sprache im Kontext der national-jüdischen Bewegungen.

Ankündigung:

Auslobung des IGDD-Nachwuchspreises

Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik

Kontakt

-