Dr. Anna Rosenkranz

Anna Rosenkranz
Foto: Valery Kloubert

Wiss. Mitarbeiterin, ehemals Stielow

Kontaktdaten

+49 6421 28-24586 anna.rosenkranz@ 1 Pilgrimstein 16
35032 Marburg
B|05 Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas (Raum: 119 bzw. +1/0190)

Organisationseinheit

Philipps-Universität Marburg Germanistik und Kunstwissenschaften (Fb09) Germanistische Sprachwissenschaft (IGS) Klinische Linguistik
  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen SprechstundeSprechstunde

    in der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung per E-Mail

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen LebenslaufLebenslauf

    • Akademischer Werdegang

      2011-2015
      Promotion im Fach Linguistik an der Ruhr-Universität Bochum

      2008-2010
      Masterstudium Speech Science (Klinische Linguistik) an der Philipps-Universität Marburg

      2005-2008
      Bachelorstudium der Linguistik und Germanistik an der Ruhr-Universität Bochum

    • Berufliche Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung

      Seit 10/2019                                     
      Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Germanistische Linguistik mit dem Schwerpunkt Klinische Linguistik (Prof. Dr. Kauschke), Institut für Germanistische Sprachwissenschaft, Philipps-Universität Marburg

      Seit 09/2018                                     
      Wissenschaftliche Mitarbeiterin (eigene Stelle) in einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekt der Förderlinie „Kleine Fächer - Große Potenziale“, Department Heilpädagogik und Rehabilitation, Universität zu Köln

      04/2015 - 08/2018                        
      Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Pädagogik und Therapie bei Sprach- und Sprechstörungen (Prof. Dr. Stenneken), Department Heilpädagogik und Rehabilitation, Universität zu Köln

      10/2011 - 02/2015                        
      Promotionsstipendiatin am Lehrstuhl für Empirische und simulative Psycholinguistik (Prof. Dr. Belke), Sprachwissenschaftliches Institut, Ruhr-Universität Bochum

      11/2010 - 03/2013                        
      Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Empirische und simulative Psycholinguistik (Prof. Dr. Belke), Sprachwissenschaftliches Institut, Ruhr-Universität Bochum

    • Berufliche sprachtherapeutische Tätigkeiten

      Seit 04/2015                                     
      Leitung der Beratungsstelle „Neurogene Sprach-, Sprech- und Kommunikationsstörungen“ am Lehrstuhl für Pädagogik und Therapie bei Sprach- und Sprechstörungen (Prof. Dr. Stenneken), Universität zu Köln

      01/2014 - 12/2014                        
      Akademische Sprachtherapeutin in der Praxis für Sprachtherapie Birgitta Schmitz-Keuken, Wuppertal

      10/2012 - 01/2015                        
      Testleiterin im Rahmen einer vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Aphasieversorgungsstudie FCET2EC

      09/2010 - 09/2011                        
      Akademische Sprachtherapeutin in der Praxis für Sprachtherapie Birgitta Schmitz-Keuken, Wuppertal

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen PublikationenPublikationen

    • Monographien

      Stielow, A. (2017). The Contribution of Executive Functions to Performance in Word Retrieval Tasks in Aphasic Patients and Healthy Controls - A Psycholinguistic Investigation. Dissertation, Ruhr-Universität Bochum.

    • Zeitschriften- und Buchbeiträge (peer reviewed)

      Rosenkranz, A., Kircher, T., & Nagels, A. (2019). Neuropsychological correlates underlying verbal fluency deficits in schizophrenia: the role of attention and executive function. In V. Erdeljac & M. Sekulić Sović (eds.), Interdisciplinary Linguistic and Psychiatric Research on Language Disorders (p. 45-54). Zagreb: FF-press.

      Rosenkranz, A., Quinting, J., de Beer, C., Jaecks, P., Jonas, K., Rubi-Fessen, I., Hogrefe, K., & Hußmann, K. (im Druck). Komplexe semantische Verarbeitung bei Kognitiven Kommunikationsstörungen. Sprache - Stimme – Gehör, 44(2).

      Neumann, S., Quinting, J., Rosenkranz, A., de Beer, C., Jonas, K., & Stenneken, P. (2019). Quality of Life in adults with neurogenic speech-language-communication difficulties: A systematic review of existing measures. Journal of Communication Disorders. 79, 24-45.

      Stielow, A., & Stenneken, P. (2017). Der Beitrag exekutiver und sprachlicher Teilleistungen in semantischen und formal-lexikalischen Wortflüssigkeitsaufgaben. Sprache - Stimme - Gehör, 41(4), 197-203.

      Stielow, A. (2017). Semantische und formal-lexikalische Wortgenerierungsleistungen bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Forschung Sprache, 5(2), 129-139.

      Kargel, S., Merz, M., Domahs, U., Stielow, A., & Domahs, F. (2015). Latenzmessungen in der Diagnostik diskreter Benennstörungen - Eine praktikable Ergänzung zum Aachener Aphasie Test. Logos, 23(2), 92-99.

      Belke, E., & Stielow, A. (2013). Cumulative and non-cumulative semantic interference in object naming: Evidence from blocked and continuous manipulations of semantic context. Quarterly Journal of Experimental Psychology, 66(11), 2135-2160.

    • Zeitschriftenbeiträge (redaktionell geführt)

      Quitmann, V., Rubi-Fessen, I., & Rosenkranz, A. (2020). Wirksamkeitsvergleich intensiver sprachtherapeutischer und neuropsychologischer Intervention auf den Wortabruf bei chronischer Aphasie - Eine Einzelfallstudie. Forum Logopädie, 34(1), 20-24.

      Frieg, H., Stielow, A., Kitzinger, M., & Belke, E. (2012). Ein Verfahren zur altersübergreifenden Analyse schriftsprachlicher Daten in der Grundschule. Deutsch als Zweitsprache, 4, 9-24.

      Stielow, A., & Domahs, F. (2011). Minimale Interferenz in der Benenntherapie - Eine Einzelfallstudie. Aphasie und verwandte Gebiete, 28, 5-20.

    • Veröffentlichte Abstracts (*peer reviewed)

      *Quinting, J., de Beer, C., Rosenkranz, A., Jonas, K., Stenneken, P., & Neumann, S. (2018). What do we measure when we assess communication-related Quality of Life in people with aphasia? Aphasiology, 32(S1), 169-171.

      Stielow, A., Stenneken, P., & Belke, E. (2016). Behind executive functions - the role of linguistic components in word generation tasks. Stem-, Spraak- en Taalpathologie, 21(Suppl.), 185-186.

      Stielow, A., & Belke, E. (2015). Interaction of Executive Functions and Word Retrieval in aphasic patients and healthy controls - a Psycholinguistic Investigation. Stem-, Spraak- en Taalpathologie, 20(Suppl.), 200-202.

      Stielow, A., & Belke, E. (2014). Fronto-temporal dissociation in verbal fluency in aphasic patients and healthy controls. In A. C. Schütz, K. Drewing, K.R. Regenfurtner (eds.), TeaP 2014. Abstracts of the 56th Conference of Experimental Psychologists, Gießen (p. 253). Lengerich: Papst.

    • Buchrezensionen

      Rosenkranz, A. (2018). Rezension von “Pragmatische Störungen im Kindes- und Erwachsenenalter, Bettina Achhammer, Julia Büttner, Stephan Sallat, Markus Spreer, 2016, Thieme, ISBN 978-3132006812”, Logos 26(1), 54-55.

      Stielow, A. (2017). Rezension von “Semantik: Eine Einführung, Sebastian Löbner, 2015, De Gruyter, ISBN 978-3110348156”, Logos 25(2), 136.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Vorträge und PosterpräsentationenVorträge und Posterpräsentationen

    • Eingeladene Vorträge

      Rosenkranz, A. (2020, Februar). Wortgenerierungsleistungen und ihre diagnostische Aussagekraft. Linguistisches Kolloquium (Institut für Germanistische Sprachwissenschaft), Philipps-Universität Marburg.

    • Rosenkranz, A. (2018, Dezember). Ergänzende Auswertungsparameter bei der Analyse der Wortgenerierungsleistung. Linguistisches Kolloquium (Lehrstuhl Allgemeine Sprachwissenschaft: Prof. Dr. Arne Nagels), Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

      Rosenkranz, A. (2018, November). Semantic and letter fluency performance in people with schizophrenia: Analysis of additional performance measures. Clinical Linguistics Workshop “Interdisciplinary Linguistic and Psychiatric Research in Language Disorders”, Department of Linguistics, University of Zagreb (HR).

      Rosenkranz, A. (2017, März). Performance in category and letter fluency tasks across the Lifespan. Language and Cognition Research Group Meeting (Dr. Arpita Bose), School of Psychology and Clinical Language Sciences, University of Reading (GB).

      Rosenkranz, A. (2017, Januar). Der Einfluss exekutiver Funktionen auf den Prozess des Wortabrufs. Forschungskolloquium (Lehrstuhl Psycho- und Neurolinguistik: Prof. Dr. Markus Bader), Institut für Linguistik, Goethe-Universität Frankfurt am Main.

      Rosenkranz, A. (2013, März). Der Einfluss von Ruhephasen (minimale Interferenz) auf die Benenntherapie. 2. Symposium des Studiengangs Logopädie, Hochschule für Gesundheit, Bochum.

      Rosenkranz, A. (2010, November). Minimale Interferenz in der Benenntherapie - Eine Einzelfall­studie. Vortragsreihe am Sprachwissenschaftlichen Institut, Fakultät für Philologie, Ruhr-Universität Bochum.

    • Vorträge auf internationalen Konferenzen

      Born, J., Nikolov, N., Rosenkranz, A., Schmidt, B., & Schabmann, A. (2019, April). A computational investigation of Jürgen Reichen's Lesen durch Schreiben method. 61. Tagung experimentell arbeitender Psychologen (TeaP), London (GB).

      Stielow, A., & Stenneken, P. (2017, September). Performance in category and letter fluency tasks in children, adolescents and young adults. International Symposium on Monolingual and Bilingual Speech (ISMBS), Chania (GR).

      Stielow, A., Stenneken, P., & Belke, E. (2016, September). Behind executive functions - the role of linguistic components in word generation tasks. 17. Science of Aphasia conference (SoA), Venice Lido (IT).

      Stielow, A., & Belke, E. (2015, September). Interaction of Executive Functions and Word Retrieval in aphasic patients and healthy controls - a Psycholinguistic Investigation. 16. Science of Aphasia conference (SoA), Aveiro (PR).

      Stielow, A., & Belke, E. (2014, Mai). Fronto-temporal dissociations in verbal fluency in aphasic patients and healthy controls. 27. Workshop des Bundesverbandes Klinische Linguistik (BKL), Salzburg (AT).

    • Vorträge auf nationalen Konferenzen

      Gerhards, L., Schmidt, B., Schabmann, A., Stenneken, P., & Rosenkranz, A. (angenommen). Psycholinguistic Approaches to Rapid Automatized Naming. 62. Tagung experimentell arbeitender Psychologen (TeaP), Jena.

      Quitmann, V., Rosenkranz, A., & Rubi-Fessen, I. (2019, Dezember). Sprachtherapie versus Kognitives Training - was wirkt wie? Effekte zweier Therapiekonzepte auf den Wortabruf bei Aphasie - eine Einzelfallstudie. 26. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurorehabilitation (DGNR), Leipzig.

      de Beer, C., Quinting, J., Rosenkranz, A., Jonas, K., Stenneken, P., & Neumann, S. (2018, November). Diagnostik kommunikationsbezogener Lebensqualität bei Personen mit Aphasie - was messen wir? 18. Jahrestagung der Gesellschaft für Aphasieforschung und -behandlung (GAB), München.

      Stielow, A., & Stenneken, P. (2016, November). Semantische und lexikalische Wortflüssigkeit bei Kindern und Jugendlichen. 9. Interdisziplinäre Tagung über Sprachentwicklungsstörungen (ISES), Heidelberg.

      Stielow, A., Thiele, K., & Stenneken, P. (2016, April). Nutzen und Grenzen von Wortgenerierungsaufgaben in Forschung und Klinik. 29. Workshop des Bundesverbandes Klinische Linguistik (BKL), Bamberg.

      Stielow, A., & Belke, E. (2015, Mai). Frontale und temporale Anteile bei der Wortproduktion - eine psycholinguistische Untersuchung. 28. Workshop des Bundesverbandes Klinische Linguistik (BKL), Mainz.

      Stielow, A., & Belke, E. (2014, April). Fronto-temporal dissociations in verbal fluency in aphasic patients and healthy controls. 56. Tagung experimentell arbeitender Psychologen (TeaP), Gießen.

    • Posterpräsentationen auf internationalen Konferenzen

      Rosenkranz, A., Kircher, T., & Nagels, A. (2019, August). Performance on Word Generation in Schizophrenia: A Linguist’s View. 11. Annual Meeting of the Society for the Neurobiology of Language, Helsinki (FIN).

      Quinting, J., de Beer, C., Rosenkranz, A., Jonas, K., Stenneken, P., & Neumann, S. (2018, September). What do we measure when we assess communication-related Quality of Life in people with aphasia? 18. International Aphasia Rehabilitation Conference (IARC), Aveiro (PR).

      Rosenkranz, A., Bose, A., & Belke, E. (2018, Juli). Semantic and letter fluency performance in people with aphasia: Analysis of additional performance measures. 10. International Workshop on Language Production (IWLP), Nimwegen (NL).

      Stielow, A., & Belke, E. (2017, Januar). The Contribution of Executive Functions to Performance in Word Retrieval Tasks in Aphasic Patients and Healthy Controls. Nijmegen Lectures 2017, Max-Planck-Institut für Psycholinguistik, Nimwegen (NL).

      Stielow, A., & Domahs, F. (2011, Mai). Minimal interference in naming therapy -A single case study. 2nd Nordic Conference of Clinical Linguistics (NorClinLing), Oslo (NO).

    • Posterpräsentationen auf nationalen Konferenzen

      Baumgärtner, A., Büttner-Kunert, J., Dressel, K., Glindemann, R., Heim, S., Hußmann, K., Jonas, K., Obrig, H., Quinting, J., Regenbrecht, F., Rosenkranz, A., & Thöne-Otto, A. (2019, November). AG Kognitive Kommunikationsstörungen: Arbeitsschwerpunkte, erste Ergebnisse der Pilotstudien und Ziele einer multizentrischen Studie. 19. Jahrestagung der Gesellschaft für Aphasieforschung und –behandlung (GAB), Leipzig.

      Quinting, J., Jonas, K., Rosenkranz, A., Rubi-Fessen, I., Caute, A., Stenneken, P., & MacDonald, S. (2019, Mai). Die deutsche Version der Cognitive Communication Checklist for Acquired Brain Injury (CCCABI-DE): Ein Screening-Tool zur Identifikation von Kognitiven Kommunikationsstörungen nach erworbener Hirnschädigung. 32. Workshop des Bundes­verbandes Klinische Linguistik (BKL), Heidelberg.

      de Beer, C., Quinting, J., Rosenkranz, A., Jonas, K., Stenneken, P., & Neumann, S. (2019, Februar). Kommunikationsbezogene Lebensqualität bei Personen mit Aphasie - Ziele und Möglichkeiten aktueller Diagnostikverfahren. 20. Wissenschaftliches Symposium des dbs, Halle.

      Quinting, J., Neumann, S., Rosenkranz, A., de Beer, C., Jonas, K., & Stenneken, P. (2018, Mai). Kommunikations­bezogene Aspekte in der Lebensqualitätsdiagnostik bei erworbenen neurogenen Sprach-, Sprech- und Kommunikationsstörungen. 31. Workshop des Bundes­verbandes Klinische Linguistik (BKL), Bochum.

      Stielow, A., Belke, E., & Stenneken, P. (2016, November). Quantitative und qualitative Aspekte in semantischen und formal-lexikalischen Wortgenerierungsarbeiten. 16. Jahrestagung der Gesellschaft für Aphasieforschung und -behandlung (GAB), Osnabrück.

      Stielow, A., & Domahs, F. (2010, November). Minimale Interferenz in der Benenntherapie - Eine Einzelfallstudie. 10. Jahrestagung der Gesellschaft für Aphasieforschung und -behandlung (GAB) (Posterpreis: 3. Platz), Münster.

Hinweis: Bei fehlerhaften Einträgen informieren Sie bitte den zuständigen Personaldaten-Beauftragten.
1 The email addresses are only selectable in the intranet. To complete an email address, merge following string ".uni-marburg.de" or "uni-marburg.de" to the end of the email address.