Hauptinhalt

Studienverlauf des L3-Studiengangs Biologie

Der 9-semestrige Studiengang gliedert sich in drei Abschnitte:

  • In den ersten vier Semestern erhalten Sie in obligaten Basismodulen einen breiten Überblick über sämtliche Fachdisziplinen der Biologie sowie Grundwissen in Chemie. Parallel werden Ihnen im Basismodul "Grundlagen der Fachdidaktik" die Grundlagen biologiebezogenen Lernens und Lehrens vermittelt.
  • Nach Abschluss der Basismodule wählen Sie aus einem breiten Angebot an Modulen nach Ihren Interessen aus.
  • Die Fachdidaktischen Aufbaumodule sowie die Praxismodule helfen Ihnen, Ihr bei uns erworbenes Fachwissen in einen interessanten und vielfältigen Biologieunterricht umzusetzen.

Sie möchten es genauer wissen? Dann blättern Sie bitte hier:

  • Einstieg ins Studium

    Es ist uns sehr wichtig, dass Ihr Einstieg ins Studium reibungslos verläuft! 
    Bereits vor der ersten Vorlesungswoche laden wir Sie daher  in der OE-Woche zu einer Informationsveranstaltung des Studiendekanats ein. Bei dieser erhalten Sie einen Überblick über Ihren Studiengang und konkrete Informationen zu den Veranstaltungen, die Sie im ersten Semester belegen werden. Ihre Teilnahme ist wichtig, denn das Studium beginnt für Sie am ersten Tag der Vorlesungszeit. Bis dahin sollten Sie wissen, wann und an welchem Ort Sie erscheinen müssen. Die Informationsveranstaltung des Studiendekanats liefert den Auftakt für die so genannte "OE-Woche" (Orientierungseinheit), die von Studierenden der Fachschaft Biologie organisiert wird. Es gibt ein umfangreiches Programm, an dem Sie herzlich eingeladen sind, teilzunehmen. Alle Infos zur OE-Woche finden Sie hier!
    Mentorierung im ersten Semester
    Sie, als neue Studierende, nehmen im ersten Semester in Kleingruppen an der Mentorierung durch unsere Professorinnen und Professoren teil. Sie erhalten damit einen Rahmen für den regelmäßigen Austausch über alle wichtigen Fragen rund ums Studium und werden darüber hinaus weitere grundlegende Informationen erhalten, die das Studieren an unserem Fachbereich betreffen. Dies wird Ihnen den Einstieg in das Biologiestudium ganz sicher erleichtern.

  • Semester 1 bis 4

    In den ersten vier Semestern wird in den fachwissenschaftlichen Basismodulen das biologische und chemische Grundwissen vermittelt. Zusätzlich belegen Sie im 3. Semester das fachdidaktische Basismodul "Grundlagen der Fachdidaktik". Die Basismodule sind für alle Studierenden des Teilstudiengangs Biologie für das Lehramt an Gymnasien Pflicht und können nicht abgewählt werden (Pflichtmodule). 

    Ausnahme: Für Studierende mit der Teilstudiengangs-Kombination Biologie/Chemie entfällt das Basismodul "Chemie für Studierende der Biologie/Lehramt". Diese Studierenden haben die Möglichkeit, in der Biologie  ein zusätzliches Fachwissenschaftliches Aufbaumodul wahrzunehmen.

    Für das erfolgreiche Absolvieren eines Basismoduls werden Ihnen sechs Leistungspunkte (LP) gut geschrieben.

  • Die Zwischenprüfung

    Studierende, die ihr Studium vor dem WiSe 2023/2024 aufgenommen haben, müssen bis zum vierten, spätestens bis zum Ende des sechsten Semesters eine kumulative Zwischenprüfung erbracht haben, die aus festgelegten Modulen besteht. Es findet also keine gesonderte Prüfung statt. Die Zwischenprüfung soll die grundsätzliche Eignung für das Lehramt an Gymnasien feststellen. Die Bescheinigung für die Zwischenprüfung wird im Zentralen Prüfungsbüro beantragt.

    Studierende, die ihr Studium ab dem WiSe 2023/2024 begonnen oder seitdem ein Fach gewechselt haben, müssen keine Zwischenprüfung mehr erbringen. 

  • Das weitere Studium

    Nach dem 4. Semester sollten Sie 36 LP aus den Basismodulen erworben haben. Jetzt dürfen Sie an Aufbaumodulen teilnehmen:

    Während Ihres Hauptstudiums werden Sie zwei Fachdidaktische Aufbaumodule absolvieren.

    Zusätzlich dazu brauchen Sie vier fachwissenschaftliche Aufbaumodule. Dabei ist ein Modul aus dem Bereich „Molekulare und zelluläre Aspekte der Biologie“ verpflichtend. Studierende der StPO 20232 wählen ergänzend hierzu ein Modul aus dem Bereich „Zoologie“, ein Modul aus dem Bereich „Botanik“ und ein Modul aus dem Bereich „Physiologie, Naturschutz und Biodiversität“ aus.

    Die Ausnahme bilden Studierende mit der Teilstudiengangs-Kombination Biologie/ Chemie: Diese Studierenden absolvieren anstelle des Basismoduls „Chemie für Studierende der Biologie/Lehramt“ ein weiteres Fachwissenschaftliches Aufbaumodul. (Sie belegen also insgesamt fünf Fachwissenschaftliche Aufbaumodule).

    Eine Übersicht aller Lehramtsmodule am Fachbereich Biologie mit deren Modulbeschreibungen finden Sie hier.

  • Marburger Praxismodule (MPM)

    Die Fachpraktischen Aufbaumodule verknüpfen das am Fachbereich erworbene Fachwissen mit den Fähigkeiten und Kenntnissen, die Sie bereits in der Fachdidaktik erworben haben.

    Der Fachbereich Biologie beteiligt sich bereits seit 2015 an der Entwicklung der Marburger Praxismodule (MPM). Sie ermöglichen eine optimale fachwissenschaftlich, fachdidaktisch und bildungswissenschaftlich integrierte Vorbereitung auf den Schuldienst.

    Die MPM belegen Sie ab dem dritten Semester:

    - Parallel zum Studium fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Grundlagen wird Ihnen im 3. Fachsemester im Modul EWL 3 (PraxisStart) in einem vorbereitenden Pädagogikseminar und dem sich anschließenden zweiwöchigen Beobachtungspraktikum ein erstes reflektiertes Verständnis für Schule und Unterricht vermittelt.
    - Es folgt das Modul EWL P1 (ProfiPraxis) in der Schulpädagogik.
    - Danach, i.d.R. im 4. und 5. Fachsemester, folgen, eng verzahnt, die ProfiWerke der beiden Teilfächer, in denen Sie Methoden erlernen, wie Sie Fachwissen aufbereiten und an die Schüler/innen weitergeben können.
    - Im anschließenden PraxisLab (Fachdidaktik beider Fächer und EGL) werden Sie das Erlernte im Rahmen eines betreuten 6- bis 8-wöchigen Schulpraktikums in den Schulalltag übertragen. Sie erhalten über diese lange Praxisphase einen intensiven Eindruck, was zum Beruf „Lehrer/in“ neben dem Unterricht noch alles dazu gehört.

  • Abschluss des Studiums und Staatsexamen

    Die Regelstudienzeit beträgt 9 Semester inklusive der Anfertigung einer Wissenschaftlichen Hausarbeit (3 Monate) und der Prüfungen zum 1. Staatsexamen. Die Wissenschaftliche Hausarbeit kann fachwissenschaftlich oder fachdidaktisch orientiert sein und soll Anbindung an ein Modul haben. 

    Die Prüfung zum 1. Staatsexamen in Biologie besteht aus einer vierstündigen Klausur oder einer einstündigen mündlichen Prüfung.

Studienverlaufspläne

Eine mögliche Abfolge der Module im Studiengang können Sie dem Exemplarischen Studienverlaufsplan entnehmen. Bitte beachten Sie, dass der Plan, je nach Prüfungsordnung, etwas anders aussieht.

Wissenswertes: