Hauptinhalt
  • Foto: Rolf K. Wegst

Forschung

Im Mittelpunkt der wissenschaftlichen Aktivitäten des Instituts stehen Projekte auf dem Gebiet der Entzündungsforschung. Dabei verfolgt unser Institut das Ziel einer kliniknahen Grundlagenforschung mit Anwendungspotential für die Entwicklung neuer Diagnostik- und Therapieoptionen. Die folgenden Krankheitsbilder finden besondere Beachtung:

Asthma bronchiale und COPD als chronisch entzündliche Erkrankungen der Lunge und der Atemwege, Atopische Dermatitis und andere Atopie/Allergie-bedingte und assoziierte Erkrankungen, Autoimmunerkrankungen, Sepsis, Multiorganversagen.

 

Es werden regelmäßig naturwissenschaftliche und medizinische Doktorandinnen und Doktoranden sowie Bachelor- und Masterstudenten im Institut betreut. Das Spektrum an Themen für Graduierungsarbeiten reicht von molekularbiologischen über zellbiologische bis hin zu klinischen Aufgabenstellungen.