Hauptinhalt

Warum mit der Philipps-Universität Marburg kooperieren?

Die Philipps-Universität Marburg arbeitet seit vielen Jahren auf den verschiedensten Forschungsgebieten erfolgreich mit nationalen und internationalen, gewerblich und nicht-gewerblich tätigen Partnern der unterschiedlichsten Branchen zusammen. Forschungskooperationsprojekte und Auftragsforschungsvorhaben werden als Formen des Wissens- und Technologietransfers verstanden, welchen wir zu unseren zentralen Aufgaben zählen und auf dessen erfolgreichen Verlauf wir großen Wert legen. Wir sind davon überzeugt, dass der in diesem Rahmen stattfindende Transfer einen wechselseitigen Prozess darstellt, der aus den verschiedensten Richtungen angestoßen werden kann und in dem alle Beteiligten vom jeweiligen Wissen der anderen profitieren können.

Gerne kooperieren die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen unserer Universität daher sowohl im Rahmen öffentlich-rechtlich geförderter Programme (Förderprogramme) als auch unabhängig davon mit externen Partnern (Kooperationsformen), stehen für Auftragsforschungsprojekte zur Verfügung oder sind Ihnen mit der Erbringung von forschungsnahen Dienstleistungen behilflich.

Für eine Zusammenarbeit mit externen Partnern außerhalb der Förderung durch öffentlich-rechtliche Förderinstitutionen kommen grundsätzlich vier Möglichkeiten in Betracht: 1. die Forschungsförderung mittels Zuwendung, 2. die Forschungskooperation, 3. die Auftragsforschung und 4. die Forschungsdienstleistung. Alle Formen der Zusammenarbeit unterliegen haushalts-, steuer- sowie EU-beihilfenrechtlichen Vorschriften, welche Auswirkungen auf die Kostenkalkulation seitens der Universität und die Möglichkeiten der Vertragsgestaltung haben. Definitionen sowie Angaben zur vertraglichen Ausgestaltung dieser vier Formen der Zusammenarbeit, sind unter den Kooperationsformen näher erläutert.

Informationen zu Förderprogrammen, die Forschungskooperationen zwischen Hochschulen und externen Partnern fördern, können hier abgerufen werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann sprechen Sie uns gerne an! Kontaktinformationen finden Sie hier.

-