Hauptinhalt

Selbstverwaltung per Webformular – Kurzanleitung

Für Funktions-Konten kann bei der Antragstellung das Selbstverwaltungs-Webformular aktiviert oder deaktiviert werden. Die Bedienung der Selbstverwaltung ist nachfolgend erläutert.

Schritt 1: Aufruf des Selbstverwaltungs-Webformulars

Unter https://admin.staff.uni-marburg.de/faverw.html erhalten Sie als Verwalter eine Übersicht der Ihnen zugeordneten selbstverwalteten Funktions-Konten. Hierzu loggen Sie sich mit Ihrem persönlichen Mitarbeiter- bzw. Studierenden-Konto ein. Anschließend können Sie die Funktions-Konten nach Belieben freischalten bzw. sperren.

Schritt 2: Funktions-Konten auswählen

Zunächst wählen Sie per Häkchen-Feld die Konten aus, die Sie modifizieren möchten:

  • "Ablaufdatum (Passwort)" gibt das Datum an, an dem frühmorgens das aktuelle Passwort durch ein unbekanntes Passwort ersetzt wird.
  • "Ablaufdatum (Account)" zeigt das maximale Datum, bis zu dem das Konto per Selbstverwaltungs-Webformular verwaltet werden kann.
  • "Letzte Änderung des Passworts" zeigt Datum und Uhrzeit, wann Sie oder der Konto-Nutzer zuletzt das Passwort geändert haben.
  • Unter "Kommentar" finden Sie die letzte von einem Verwalter bzw. vom System ausgeführte Aktion.

Schritt 3: Aktion auswählen

Hier tragen Sie erneut Ihre persönlichen Login-Daten ein (Staff- oder Students-Username und Passwort) und wählen die gewünschte Aktion:

  • "Sofort sperren" ersetzt die aktuellen Passwörter durch unbekannte Passwörter und macht ein Konto somit unbrauchbar.
  • "Freischalten bis" generiert neue Passwörter und setzt das Passwort-Ablaufdatum (max. 1 Jahr!) - auch zur erneuten Freischaltung bei vergessenem Passwort. Sie erhalten anschließend die Zugangsdaten per E-Mail.
  • "Verlängern bis" ändert das Passwort-Ablaufdatum (max. 1 Jahr!) - auch eine Verkürzung ist möglich.

Beispiel:

Folgendes Beispiel zeigt die Verwaltung von fünf aufsteigend nummerierten Funktions-Konten, von denen der vierte gerade für einen neuen Gast freigeschaltet wird:

faverw.png

Für jede vorgenommene Freischaltung erhalten Sie zeitnah eine E-Mail mit den neuen Zugangsdaten sowie weiteren Anweisungen:

faverw2.png

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen WissenswertesWissenswertes

    Bei der Weitergabe eines Funktions-Kontos an weitere Personen bleiben die vormaligen Daten auf dem Konto erhalten. Deshalb sollte darauf geachtet werden, dass keine persönlichen Daten und E-Mails auf dem Konto abgelegt werden, die allein für den aktuellen Nutzer und nicht für andere Personen bestimmt sind.