13.03.2019 Lisa Bunselmeyer erhält Christiane-Rajewski-Preis der AFK

 

Für ihre Dissertation „"Trust Repaired? The Impact of the Truth and Reconciliation Commission and the Reparation Program on Social Cohesion in Post-Conflict Communities of Peru“ erhielt Lisa Bunselmeyer den Christiane-Rajewski-Preis der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung. Die Arbeit wurde von Prof. Dr. Thorsten Bonacker und von Prof. Dr. Detlef Nolte vom GIGA in Hamburg betreut und vom Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Philosophie der Philipps-Universität angenommen. Lisa Bunselmeyer hat den Masterstudiengang Friedens- und Konfliktforschung in Marburg studiert und arbeitet zur Zeit an der Universität Hamburg. In ihrer Dissertation untersucht sie am Beispiel Peru, wie sich Reparationsprogramme im Rahmen von Transitional Justice auf das Zusammenleben zwischen Menschen in Gemeinden auswirken, die über einen längeren Zeitraum massive Gewalt erlebt haben. Frau Bunselmeyer wurde im Rahmen des diesjährigen Kolloquiums der AFK ausgezeichnet, das vom 7.-9. März in Erfurt stattfand.

-