Hauptinhalt

Konferenzen, Vorträge und Interviews (Auswahl)

TB_CS.png

Die postliberale Konstellation. Konflikttheoretische Perspektiven auf gesellschaftliche Polarisierung, Vortrag am Institut für Soziologie, Universität Fribourg, 26.2.2019

Peace, order and securitisation in post-imperial Central Asia, Workshop am SFB "Dynamiken der Sicherheit", organisiert mit Dr. Philipp Lottholz, 24.-25.1.2019

Reconfiguration of Politics in Central Asia and Eastern Europe in a Comparative Persepctive, Workshop im Rahmen des LOEWE-Schwerpunkts "Konfliktregionen im östlichen Europa" in Kooperation mit der American University in Central Asia und der OSCE Academy in Bishkek, 22-23.11.2018

Gibt es einen neuen Ost-West-Konflikt?, Diskussion im Rahmen des LOEWE-Dialog-Symposium zur Konfliktregion Osteuropa, 7.11.2018 an der HSFK

Regional conflicts in Central Asia, Interview mit dem Central Asian Bureau of Analytical Reporting

How global were the 'Global Sixties'?, Podiumsdiskussion auf der Abschlusskonferenz des Forschungsnetzwerks Reconfigurations in the Near and Middle East, 15.11.2018

Securitizing democracy, Panel auf dem 27. DVPW-Kongress "Grenzen der Demokratie", 25-28.9.2018 in Frankfurt (mit Prof. Dr. Regina Kreide)

Contested legitimacy and the securitization of violence in international statebuilding, 12th Pan-European Conference on International Relations in Prague, 12.-15.9.2018

Internal colonialism and the security practices of statebuilding, Panel: "Security pracitices and the making of (post)conflict areas", British Studies Association 43rd Annual Conference 2018 in Bath, 13-15.6.2018

Sicherheit oder Frieden? Zielkonflikte europäischer Außenpolitik am Hanse-Wissenschaftskolleg am 14.5.2018

Framing violence in international statebuilding und Inventing normal politics. Desecuritization as a strategic practice in statebuilding, ISA Annual Convention in San Francisco am 5.4.2018

2017

Victims and experts in international politics: dynamics of knowledge production, representation and empowerment (Panel mit Eva Ottendörfer) und Discussant auf dem Panel zu "International Law in Crisis", Panel und Discussant auf der 11th Pan-European Conference of International Relations in Barcelona, 12.-16.9.

Welcher Frieden? Wessen Frieden? Zum Formwandel des Friedens im 20. und 21. Jahrhundert", Ringvorlesung "Kriegserfahrungen, Friedensutopien und Schritte zur Gewaltüberwindung im Christentum", Westfälische Wilhelms-Universität Universität Münster, 26. Oktober

Theorize Radicalization - Radicalize Theory, Panel:  AFK-Kolloquium 2017 / EuPRA and AFK Joint Conference 2017 „Peace and Conflict Studies from the margins to the center. Rethinking Europe in an unequal world“, 14-16.3. (mit Tareq Sydiq)

Localizing Global Security: Technologies, Protocols, Territories, Konferenz an der Universität Marburg, SFB 138, 4.-6.5. (mit  Sven Opitz):  Programm

Securitisation and Violence in Postcolonial Statebuilding, Vortrag auf der  42th BISA  Annual Conference, 14.-16.6. in Brighton (mit Maria Ketzmerick und Werner Distler)

2016

Versteht die Friedens- und Konfliktforschung extreme Gewalt?, Ringvorlesung "Politische Gewalt im 21. Jahrhundert: Begriffe, Ordnungen, Vernetzungen" am Institut für Diaspora- und Genozidforschung der Universität Bochum, 9.11. um 16 Uhr

Von der Dekolonialisierung zur autoritären Herrschaft? Dynamiken der Sicherheit im Staatsbildungsprozess Kameruns,  Universität Erfurt am 25.6. um 18 Uh

From the Struggle for Independence to Securitized Statebuilding. Political Agency and Dynamics of Security in the Cameroonian Decolonization Process (mit Maria Ketzmerick), BISA Edinburgh am 17.6.

'Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern.' - Paradoxien der Sicherheitskommunikation, Tagung "Reife Theorie und frisches Denken", Club Systemtheorie, Berlin, 29.4.

The Localization of Sexual and Reproductive Health, ISA Atlanta am 18.3. (mit Judith von Heusinger)

Panel: The Peace of the Trustees: Continuities and Discontinuities in International Peace- and Statebuilding, ISA Atlanta am 17.3.

(In)Security after Independence. Practices and Discourses of Protection, in Dili, Timor-Leste, 17.2.

Opfer und die Globalisierung des Völkerstrafrechts,  Vortrag am Zentrum für europäische Rechtspolitik der Universität Bremen am 26.1. um 14 Uhr

Wie stabil sind die Autokratien Zentralasiens?,  Vortrag in der  interdisziplinäre Ringvorlesung „Brennpunkt Mittelasien“ am 14.1. um 18 Uhr

2015

La dynamique de la sécurité au Cameroun avant et après l' indépendance-défis en enjeux,  Workshop im Rahmen des SFB-Teilprojekts "Ver- und Entsicherheitlichung treuhänderischer Übergangsverwaltungen" am 7.12. in Yaoundé

The Prevailing Dominance of Security in Kosovo,  Workshop in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung im Rahmen des SFB-Teilprojekt "Ver- und Entsicherheitlichung treuhänderischer Übergangsverwaltungen", 12.11. in Pristina 

Security Provision in West Asia and North Africa in Times of Social and Political Change,  Workshop Rekonfigurationen und SFB 138, Marburg 26.-27.11.

Wieviel Streit darf, wieviel Streit muss sein? Zur Politisierung durch Konflikte,  Vortrag auf dem Workshop "Konflikte und demokratische Ordnungszuammenhänge in Europa" am Hamburger Institut für Sozialforschung am 22./23.10.

The Localization of Reproductive and Sexual Health,  Vortrag auf der Konferenz der European Sociological Association  am 27.8.. in Prag

The Glocalization of Development,  Tagung im Schloss Herrenhausen, gefördert von der Volkswagenstiftung, vom 8.-11.7.

Versicherheitlichung im (il)liberalen Statebuilding,  Vortrag auf dem Panel zu "Dynamiken der (Un-)Sicherheit" auf dem  DVPW-Kongress "Vorsicht! Sicherheit", 21.-25.9.

Wie disziplinär und wie diszipliniert ist die Friedens- und Konfliktforschung?,  Vortrag im Rahmen der  Tagung "Friedensforschungsstudiengänge  – Mittler zwischen Theorie und Praxis" an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen am 13.6.

Tagung "The Specters of Justice: The Aesthetics of Dealing with Violent Pasts", Philipps-Universität Marburg 28.-30.5

Furcht gibt Sicherheit? Zu 'richtiger' und 'falscher' Angst,  Podiumsdiskussion zum Thema auf dem Symposium "Angst" des Hessischen Landestheater in Marburg am 8. und 9.5.

Die Protektion des Staates. Zur Konstruktion von (Un-)Sicherheit im internationalen Statebuilding, Vortrag auf dem 47. Kolloquium der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung am 20.3.

Securitization and Illiberal Statebuilding in the Process of Decolonization: The Case of Cameroun, Vortrag auf der Tagung "Weltregionen im Vergleich" der Sektion Vergleichende Politikwissenschaft der DVPW am 27.2. am GIGA in Hamburg mit Maria Ketzmerick

Discourses of Danger and the Construction of Conflict in World Society, Vortrag  mit Denis Liebetanz, Annual Convention der International Studies Association, 18.2. in New Orleans

Frieden durch Gewalt - Eine Zwischenbilanz militärischer Interventionen, Vortrag im Rahmen der Landauer Akademiegespräche am 8.1.

From Angkar to UNTAC: Political Legitimacy in Postwar Cambodia, Vortrag am Lehrstuhl für Südostasienwissenschaften der Universität Passau am 21.1.

Sicherheitsautoritäten in Zentralasien, Vortrag im Rahmen der Vorlesungsreihe "Brennpunkt Mittelasien" am 22.1., Philipps-Universität Marburg 

2014

Reproduktive Gesundheit als umkämpftes institutionelles Feld des Weltgesellschaft, Vortrag am Institut für Weltgesellschaft an der Universität Bielefeld, 18.11.

Interview über Gerechtigkeit für die Opfer der Roten Khmer, Deutschlandradio Kultur am 7.8.

2013

Organisation des Plenums Krieg und Gewalt auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Trier am 7.10.

Jugendliche in Gewaltkonflikten: Welche Rolle spielt Bildung für die Entstehung und Prävention von Kriegen, Vortrag zur Ausstellungseröffnung "Studieren im Krieg. Wenn Zukunft warten muss" der Marburger Lokalgruppe von "Studieren ohne Grenzen", 18.11.

Panel-Chair Diffusion of Authority? The Politics of International Administration in Post-Conflict-States,  ISA San Francisco, 2013, 3.-6. April 

The Dark Side of Symbolic Transition: Can Democratic Reforms Reinforce Conflict? The Case of Burma, Vortrag  mit Sina Schüssler,  ISA San Francisco, 3.-6. April 

2012

Workshop Vote for me! UNTAC's Mission and the Tranformation on Conflict Resolution in Cambodia,  an der Pannasastra University, 3./4. Dezember (mit Katrin Travouillon)

Globale Opferschaft und lokale Politisierung, Vortrag auf der Tagung: Kampf um Übersetzung? Die lokale Politisierung globale Geltung beanspruchender Normen, Max-Weber-Kolleg Erfurt, 25./26. Oktober

Global Victimhood. Why Victims are included in Transitional Justice,  Vortrag auf der Konferenz World Society of Victimology Symposium in The Hague, the Netherlands, 20.-24. Mai

Workshop zu Interpretative Authority in Postconflict Societies  am 14.3. in Pristina gemeinsam mit der Friedrich-Ebert-Stiftung (mit Werner Distler)

Von Siegern zu Massenmördern: Die Transformation bewaffneter Gruppen am Beispiel der Roten Khmer, Vortrag an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Institut für Politikwissenschaft, 18.1.

2011

Observing the agents. Processes of (de)legitimation of worldcultural actors on post-conflict societies, Vortrag auf dem Workshop "Isomorphism and Differentiation: From Globalization(s) to World Society", 8.-9.7. am Hamburger Institut für Sozialforschung

'Blood given up to liberate the People'. Vom gewaltsamen Widerstand zum Genozid der Roten Khmer, Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe "Widerstand" an der Universität Hildesheim am 23.6.

Konferenz: Victims of International Crimes vom 6-8. Oktober in Marburg, gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der "Stiftung Erinnerung, Verantwortung, Zukunft" (Organisation gemeinsam mit Prof. Dr. Christoph Safferling). 

Sicherheit durch Autorität? Zur Politik internationaler Administrationen, Vortrag auf der Tagung "Gefährliche Zeiten? Sicherheitskultur und sozialer Wandel" 9.-10. Juni, Goethe-Universität Frankfurt

Disziplin und Differenzierung in der Politikwissenschaft: Internationale Beziehungen und Friedens- und Konfliktforschung, Vortrag auf der Tagung „Die Einheit der Politikwissenschaft“ der Deutschen Gesellschaft für Politikwissenschaft am 4.11. in Berlin

Conflict as Social Systems: A Constructivist Approach to Conflict Transformation, Vortrag auf der Tagung "Conflict Management and Collaborative Governance in Public Policy" am 30.9. am Korea Institute of Public Administration in Seoul. 

2010

Zur Rolle der Deutungsmacht bei der Transition politischer Autorität in Postkonfliktgesellschaften, Vortrag bei der gemeinsamen Tagung der Sektionen Politische Theorie und Internationale Beziehungen der DVPW am 11.6. in Frankfurt/Main (mit Prof. Dr. André Brodocz)

Human Rights and the Securitization of Ethno-Political Conflict, Votrag auf der Summer School: Conflict Transformation in Central Asia, Astana, Kasachstan am 14.6.

Victim Participation in Transitional Justice Processes: Global Norms, Transnational Advocacy and Local Activism, Votrag auf dem Panel: ICC and Human Rights, ISA 2010 in New Orleans, 20.2.

2009

Habermas und die Kritik am liberalistisch halbierten Frieden, Vortrag an der Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg, 14.12.

Kambodscha als Interventionsgesellschaft: Von der UNTAC zu den ECCC an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 23.11.

Gespräch in der Sendung Die Mörder leben unter uns - bringt das Tribunal gegen die Roten Khmer endlich Frieden?, SWR 2 Kontext am 16.1.2009

Reinforcing Justice and Human Rights Through Victim Participation in Peace Processes, Vortrag an der LUISS Universität,Colloquium on Ethics, Politics, and Society, Rom. 

2008

Konflikt durch Frieden? Zum Konfliktpotential des liberalen Peacebuilding, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Kultur und Konflikt", Universität Gießen, 2008.

Peace and Justice from Below.Victims Participation and the Critique of Liberal Peacebuilding, Vortrag auf dem Workshop "Victims Participation in Transitional Justice", Phnom Penh, 2008.

Human Rights in a Conflict Society. NGO Activism between Securitisation and Desecuritisation, Vortrag auf der Tagung "Squaring the Circle: Civil Society and Social Capital in Central and Eastern Europe" in Kaunas, Litauen.

Brauchen wir Staaten für den Frieden? Externes Statebuilding in der Weltgesellschaft, Vortrag am SFB 584 der Universität Bielefeld

2007

Wer ist für die Lösung globaler Probleme verantwortlich? Zur Ironie globaler Politik, Vortrag am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI)

Die Macht nicht-staatlicher Akteure in der Weltgesellschaft am Beispiel der Verhängung und Durchführung von Sanktionen, Vortrag auf der Tagung „Macht, Ohnmacht, Gegenmacht: Nichtstaatliche Akteure im Globalen Regieren“ der Graduate School for Social Science und dem Institut für Interkulturelle und Internationale Studien der Universität Bremen  (mit Sina Schüssler) 

2006

Die Modernität postnationaler Konflikte. Ein Beitrag zur Soziologie internationaler Politik, Vortrag auf dem Panel „Beiträge zur Soziologie der internationalen Politik und ihrer Methoden“ der Ad hoc-Gruppe „Ideelle Grundlagen außenpolitischen Handelns“ im Rahmen des DVPW-Kongresses

Die symbolische Integration der Gesellschaft - ein poststrukturalistisches Theorieprogramm?, Vortrag in der Ad hoc-Gruppe "Die Materialität soziale Praxis" auf dem Kongress der DGS in Kassel .

Postterritorial Conflicts as a Challenge for Foreign Policy, International Research and Inter­disciplinary Teaching, Vortrag auf der Konferenz “Atlantic Transfer: Mobility and Education in the 21 Century”, San Francisco .

2005

Konfliktdynamiken in der weltgesellschaftlichen Evolution des Politischen, Vortrag auf der Tagung der Sektion Politische Soziologie der DGS .

Bedingungen der Konfliktträchtigkeit sozialer Exklusion, Vortrag auf der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung (AFK) .

2004

Between Opening and Closing: The Impact of Human Rights on the Symbolic Construction of a European Society, Vortrag auf der  Konferenz "Human Rights in Europe. A Fragmented Regime" an der Universität Hannover.

Organisierte Gewalt als Problem der Weltgesellschaft, Vortrag auf der Tagung "Neuere Kriegstheorien. Eine Zwischenbilanz" der Theorie-Sektion der DVPW an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/M.

What Do We Have in Common? Paradoxes of (Post-)National Integration, Vortrag auf der Konferenz "Modernity in Transit" an der University of Ottawa/ Kanada.

2003

Debordering by Human Rights. The Challenge of Postterritorial Conflicts, Vortrag auf der Tagung "Contradiction! Territorial Conflicts in World Society" am Institut für Weltgesellschaft der Universität Bielefeld.

Die Entgrenzung von Gewalt in der Weltgesellschaft, Vortrag auf der Tagung "Die Zukunft des Friedens. Sichtweisen jüngerer Generationen der Friedens- und Konfliktforschung" an der Evangelischen Akademie Arnoldshain.

Weltrecht oder globale Rechtsgemeinschaft? Inklusion und Integration der Weltgesellschaft durch Menschenrechte, Vortrag auf der Tagung "Rechtsforschung als disziplinübergreifende Herausforderung" vom Berliner Arbeitskreis Rechtswirklichkeit, der Projektgruppe Rechtspluralismus, des Max Planck- Instituts für ethnologische Forschung und der Sektion Rechtssoziologie der DGS in Halle.

Bedingungen gelingender Integration, Vortrag auf der Tagung "Desintegrationsprozesse" des Instituts für Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld und der Humboldt-Universität Berlin, Berlin.

Formen der Gewalt und Möglichkeiten ihrer Prävention, Vortrag auf der Tagung "Herausforderung Konfliktbearbeitung: Erfahrungen, Trends, offene Fragen" der Plattform Zivile Konfliktbearbeitung in Bonn.

2001

Gemeinschaft und Gewalt. Zur Kontingenz symbolischer Ordnungen, Vortrag auf der Tagung "Institute der Gewalt" am Graduiertenkolleg "Codierung von Gewalt im medialen Wandel" an der Humboldt Universität zu Berlin.

Perspektiven soziologischer Gewaltforschung, Vortrag vor der Kammer für öffentliche Verantwortung der Evangelischen Kirche Deutschlands in Berlin.

Die Gemeinschaft der Entscheider. Zur strukturellen Kopplung von politischem und psychischem System, Vortrag auf der Konferenz zu Luhmanns "Politik der Gesellschaft" der DVPW-Sektion Politische Theorie und Ideengeschichte an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin.