Hauptinhalt

Geschichte macht…

Foto: Henrik Isenberg

„Geschichte macht wach für neue Dinge. Geschichte macht wach für die Welt und für die Umgebung. Man ist wachsamer, nimmt Sachen nicht einfach so hin. Man hinterfragt kritisch und man fängt an, zu reflektieren.“ - Lucie -

Möchtest du vom Gestern lernen und kannst du dir vorstellen, in vielfältigen Berufen das Heute und Morgen zu gestalten? Im Geschichtsstudium an der Uni Marburg findest du die passenden Antworten auf unterschiedlichste historische Fragestellungen. Du interessierst dich für den Studiengang? Dann erfahre, was Geschichte in Marburg mit dir macht!

Geschichte in Marburg macht...

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen ... vielseitig und verantwortungsbewusst... vielseitig und verantwortungsbewusst

    Im Bachelor Geschichte bekommst du Einblicke in das Leben, Denken, Handeln und die Wirklichkeit von Menschen unterschiedlicher Kulturen – und zwar von der Antike bis in die Gegenwart hinein. Du lernst das Heute durch das Gestern zu erklären. Durch vielfältige Nebenfachkombinationen schaust du auch über den Tellerrand hinaus. Für deinen Studienschwerpunkt kannst du aus einem breiten Angebot wählen - von Wirtschaftsgeschichte über historische Sicherheitsforschung bis hin zu Mediengeschichte.

    Im Lehramt Geschichte (an Gymnasien) kannst du dein Geschichtsfach mit einem beliebigen anderen Schulfach kombinieren. Du lernst, wie du einen interessanten und vielfältigen Geschichtsunterricht verantwortungsbewusst gestaltest und dabei Schülerinnen und Schülern ein historisches Bewusstsein vermittelst. In Praxisphasen kannst du begleitend zum Studium das Gelernte in Schulklassen umsetzen.

    Später hast du in Marburg die Möglichkeit, dein Wissen in gleich vier verschiedenen historischen Masterstudiengängen zu vertiefen:


  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen … forschungsinteressiert und praktisch versiert… forschungsinteressiert und praktisch versiert

    Das Geschichtsstudium in Marburg ist forschungsnah und praxisorientiert. Das Besondere: Die Lehre wird aus der Forschung heraus konzipiert, sodass du aktuelle Forschungsthemen direkt mitdiskutieren kannst. Damit Studierende das Gelernte in der Praxis erproben und erste Berufserfahrungen in Praktika sammeln können, hat der Fachbereich viele Kooperationen vor Ort: Das Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung, das Hessische Landesamt für geschichtliche Landeskunde und das Hessische Staatsarchiv Marburg mit einer der wenigen Archivschulen Deutschlands.

    Im Geschichtsstudium lernst du, mit wissenschaftlichen Methoden Themen eigenständig zu erarbeiten, kritisch mit Quellen umzugehen und Inhalte verständlich zu vermitteln. Diese Methoden kannst du an den eigenen Sammlungsbeständen des Fachbereichs austesten, zum Beispiel am Lichtbildarchiv älterer Originalurkunden, einer überregional bedeutenden Abbildungssammlung mittelalterlicher Urkunden.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen ... souverän und kompetent... souverän und kompetent

    Nach dem Studium kannst du deine Kompetenzen entweder in einem Masterstudium weiter ausbauen oder direkt in den Beruf einsteigen. Hier hast du vielfältige, individuelle Möglichkeiten: im Archiv- und Bibliothekswesen, im Bildungsbereich (Museumspädagogik, Erwachsenenbildung), im Museums-/Ausstellungswesen oder auch in Medien, in der Öffentlichkeitsarbeit und im Verlagswesen. Auch Berufe in staatlich-administrativen, kulturellen und betriebswirtschaftlichen Bereichen sind mögliche Perspektiven. Mit einem Masterabschluss erweitern sich deine Berufsaussichten.

    Das Career Center der Uni Marburg hat eine Datenbank zu Tätigkeitsfeldern für historische Wissenschaften angelegt. Schau mal rein, wie vielfältig deine Möglichkeiten sind!


Marburg – eine lebendige, dynamische Stadt

Schloss und Oberstadt im Sommer
Foto: Markus Farnung

 „Marburg hat keine Uni, Marburg ist eine Uni“. Stimmt genau! Denn Marburg ist eine typische Studentenstadt: Rund ein Drittel der Marburgerinnen und Marburger sind Studierende. Hier triffst du deine Mitstudierenden häufig auch zufällig, wodurch du schnell Kontakte knüpfst. Durch die kompakte Stadtstruktur Marburgs erreichst du schnell dein Seminargebäude, die neue Uni-Bibliothek mit modernen Arbeitsplätzen oder eines von über 120 weiteren Uni-Gebäuden, die über die gesamte Stadt verteilt sind. Marburg hat zudem eine lebhafte Kneipen- und Kulturszene sowie mehrere soziokulturelle Zentren. Entspannen kannst du am besten auf den Lahnwiesen oder im Alten Botanischen Garten, generell bist du in und um Marburg schnell im Grünen. Neben 130 Sportangeboten am Zentrum für Hochschulsport findest du zahlreiche studentische Initiativen, bei denen du dich engagieren kannst.

Mehr Informationen

Entdecken