Hauptinhalt

Datenschutzerklärung

Mit folgenden Hinweisen informieren wir Sie über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch die Servicestelle für behinderte Studierende (SBS) der Philipps-Universität Marburg (UMR), Biegenstraße 12, 35037 Marburg, Deutschland.

Verantwortung für die Datenverarbeitung

Die Präsidentin
Philipps-Universität Marburg
Biegenstraße 10
35037 Marburg, Deutschland

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per Post unter der o.g. Adresse oder per Email unter

Daten, die verarbeitet werden

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Beratungsangebote von Ihnen erhalten. Im Wesentlichen sind das Kontaktdaten wie Name, Adresse, Telefon oder E-Mail-Adresse, Informationen zum Studiengang, Schwerbehinderten-Ausweis, ärztliche Atteste, Maßnahmen für Nachteilsausgleiche u.ä.

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die vorab genannten personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetz (HDSIG). Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bildet Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO und ggf. Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO. Die Einwilligung können Sie jederzeit formlos gegenüber der SBS widerrufen, bitte beachten Sie, dass der Widerruf nur für die Zukunft gilt. Ihre Daten werden ausschließlich im Rahmen der Beratung durch die SBS verarbeitet.

Empfänger der Daten und Speicherdauer

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten findet nicht außerhalb der Philipps-Universität Marburg und der berechtigten Dienstleister statt. Unsere Dienstleister sind zusätzlich zu schriftlichen Weisungen zur Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet. Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder die Beratung/das Studium abgeschlossen ist.

Datenschutzrechte der betroffenen Person

Gemäß den Regelungen zum Datenschutz stehen betroffenen Personen Rechte zu, die auf der Datenverarbeitung personenbezogener Daten durch den Verantwortlichen zu den oben genannten Zwecken beruhen.

  • Sie haben das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO, das Recht auf Mitteilung nach Art. 19 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO.
  • Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung jederzeit ganz oder teilweise ohne Angaben von Gründen zu widerrufen. Diesen Widerruf können Sie formlos gegenüber der Servicestelle für behinderte Studierende der Philipps-Universität Marburg erklären. Ein Widerruf bewirkt die Unzulässigkeit einer weiteren Verwendung Ihrer Daten für die Zukunft. Die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bleibt von Ihrem Widerruf unberührt.
  • Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Zuständige Aufsichtsbehörde ist der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Postfach 3163, 65021 Wiesbaden, .
  • Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Philipps-Universität Marburg, vertreten durch die Präsidentin, Biegenstraße 10, 35037 Marburg. Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter derselben Adresse, oder unter .