Hauptinhalt

Religionswissenschaft (M.A.)

Kurzbeschreibung

Der Masterstudiengang „Religionswissenschaft“ ermöglicht Ihnen einen reflektierten Zugang zur Komplexität religiöser Phänomene in Vergangenheit und Gegenwart in unterschiedlichen soziokulturellen Kontexten. Ziel des Studiums ist es, die Rolle und Funktion von Religionen für die Prägung individueller Lebenswelten, aber auch von kollektiven Zugehörigkeiten sowie deren Bedeutung für lokale und globale Konfliktlagen analysieren zu können.

Entgegen der Annahme eines fortschreitenden Bedeutungsverlustes von Religionen zeigt sich sehr deutlich, dass Religionen auch in der Gegenwart ein wesentliches Element des gesellschaftlichen und politischen Lebens sind.

Schwerpunkte

Der Masterstudiengang Religionswissenschaft ermöglicht Spezialisierungen im Bereich der religiösen Kulturen Europas und Asiens sowie auf dem Gebiet islamischer Kulturen.

Dabei können die vielfältigen Facetten religiöser Gegenwartskultur ebenso wie die Geschichte und Gegenwart des Islam, des Hinduismus oder Buddhismus mögliche Schwerpunkte sein.

Aufgrund der Nebenfachwahl in entsprechend ausgerichteten Nachbardisziplinen wie Islamwissenschaft, Indologie/Tibetologie oder auch den Sozial- und Kulturwissenschaften sowie durch Studienmöglichkeiten im Centrum für Nah- und Mitteloststudien, in der Evangelischen Theologie, den Gesellschaftswissenschaften sowie der Friedens- und Konfliktforschung wird eine individuelle Schwerpunktbildung sowie der Erwerb notwendiger Sprachkenntnisse möglich.

Ziele

Mit dem Masterabschluss sind Sie dazu qualifiziert, Ihr Wissen zu unterschiedlichen religiösen Traditionen in gesellschaftliche Debatten und interreligiöse Konfliktfelder differenzierend und vermittelnd einzubringen.

Es bieten sich verschiedene Tätigkeiten z.B. in Bibliotheken und in Dokumentationszentren, im öffentlichen Museums- und freien Ausstellungswesen und in Verlagen sowie im Feld von Politik und Kultur an.

Nicht wenige Absolventinnen und Absolventen arbeiten in Branchen wie Journalismus, Kultur- und Ausländerarbeit, kulturelle (Konflikt)Beratung und der interkulturellen Kommunikation u.ä., sind aber auch bei internationalen Institutionen und Organisationen tätig.

Sie geben bereits während des Studiums mit Ihrem Studienschwerpunkt, Auslandsaufenthalten, Praktika etc. selbst die Richtung für Ihre berufliche Zukunft vor.

Außerdem befähigt der Masterstudiengang „Religionswissenschaft“ zu Forschung und Lehre an Universitäten und Forschungsinstitutionen im In- und Ausland.

In einigen Bundesländern ist das Fach auch für das Lehramt relevant, soweit neben dem konfessionellen Religionsunterricht die Unterrichtsfächer Religionskunde und Ethik vorgesehen sind.

Entdecken