Soziologie und Sozialforschung (M.A.)

Der Masterstudiengang Soziologie und Sozialforschung ist ein forschungsorientierter Studiengang, führt zu einer vollwertigen, akademischen Qualifizierung im Fach Soziologie und stellt den Zugang zur Promotion für den gestuften Studienweg her. Das Studium umfasst: eine fundierte Qualifikation in der Rezeption und Analyse soziologischer Theorie; Kenntnis aktueller wissenschaftlicher Diskussionen, Problemstellungen und Forschungsschwerpunkte der internationalen Soziologie; die Vermittlung von anwendungsorientiertem und methodischem Fachwissen, insbesondere Methodologie, Sozialstrukturanalyse; ein auf zwei Semester angelegtes Projektstudium mit aktuellen Forschungsbezügen in den Wahlbereichen „Arbeit, Wirtschaft und Verwaltung“, „Kultur und Religion“, „ Gesellschaft und Politik“ oder „Gesellschaftliche Entwicklung“; die Befähigung zum selbstständigen Konzipieren, Planen und Umsetzen von Forschungsvorhaben; insbesondere die forschungsnahe Hinführung und Befähigung zur Planung einer Promotion.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Auf einen BlickAuf einen Blick

    Studiengang Soziologie und Sozialforschung
    Studienbeginn Wintersemester 
    Regelstudienzeit 4 Semester
    Studienabschluss Master of Arts
    Fachbereich FB 03 Gesellschaftswissenschaften und Philosophie
    Zulassungsmodus frei
    Unterrichtssprache Deutsch (Niveau DSH-II)
    Bewerbungsfristen zur Fristen-Übersicht

    Ausführliche Studiengangswebseite
    PDF-Kurzinfo

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen StudienberatungStudienberatung

    Studienfachberatung zum Studiengang

    Dipl. Soz. Markus Weber (Allgemeine Studienfachberatung am Fachbereich 03)
    Wilhelm-Röpke-Str. 6 F
    Raum 03 F 03
    Tel. 06421/ 28 24941

    Sprechstunde: Montag: 10.00 bis 11.30 (Beratungstermine nach Vereinbarung)
    Dienstag: 10.00 bis 11.30 Uhr
    Donnerstag: 10.00 bis 11.30 Uhr
    Freitag: 10.00 bis 11.30 Uhr

    Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit:
    Mittwoch: 13.00 bis 14.00 Uhr
    Donnerstag: 12.00 bis 13.00 Uhr

    E-Mail: studienberatungFB03@staff.uni-marburg.de

    Zentrale Allgemeine Studienberatung (ZAS)

    Die Zentrale Allgemeine Studienberatung (ZAS) ist die zentrale Anlaufstelle für Informations- und Beratungsfragen zum Studium an der Philipps-Universität.

    Offene Sprechzeiten Mo 9:30-12:30 Uhr, Mi 14:00-17:00 Uhr, Do 14:00-17:00 Uhr.
    Beratung für Berufstätige Di 17:00-19:00 Uhr nach vorheriger Vereinbarung.

    Marburger Stud-i-fon für Fragen rund ums Studium

    Telefonische Auskünfte rund ums Studium und bei Bedarf Vermittlung zu universitären Beratungsstellen.

    Tel.: 06421 / 28 22222

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen ZulassungsbedingungenZulassungsbedingungen

    vorausgesetzter Hochschulabschluss 

    Zum Studium des Master-Studiengangs Soziologie und Sozialforschung ist berechtigt, wer mindestens den erfolgreichen Abschluss eines einschlägigen sozialwissenschaftlichen Bachelorstudiums oder eines vergleichbaren in- oder ausländischen berufsqualifizierenden Hochschulabschluss nachweist. Der Anteil der sozialwissenschaftlichen Studienleistungen muss einen Umfang von mindestens 90 Leistungspunkten betragen. Davon müssen mindestens 15 Leistungspunkte im Bereich der Methoden der empirischen Sozialforschung erworben sein.

    Bewerber und Bewerberinnen aus anderen sozialwissenschaftlichen Studiengängen sind den Bewerbern und Bewerberinnen aus einschlägigen sozialwissenschaftlichen Studiengängen gleichgestellt, wenn sie nach Abschluss ihres Bachelorstudiums eine mindestens zweijährige Berufspraxis (Vollzeit) in einem der folgenden Berufsfelder (gemäß § 2 Abs. 5 der Studien- und Prüfungsordnung des - Bachelorstudiengangs Sozialwissenschaften) nachweisen können:

    • Empirische Sozial-, Markt- und Meinungsforschung,
    • Personalplanung und Personalentwicklung,
    • Medien- und Öffentlichkeitsarbeit,
    • Planung und Beratung im öffentlichen und privatwirtschaftlichen Sektor,
    • Verbandsarbeit und Erwachsenenbildung in Organisationen politischer, sozialer und kultureller Interessenvertretung,
    • Entwicklungshilfe und Entwicklungspolitik oder
    • Selbständige Mitarbeit in wissenschaftlicher Forschung und Lehre.

     

    vor der Zulassung nachzuweisende studiengangspezifische Kenntnisse und Fähigkeiten

     

    Kenntnisse der englischen Sprache auf Niveau B 2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

    Die Zulassung kann mit der Auflage erfolgen, dass fehlende Sprachkenntnisse in den ersten zwei Semestern nacherworben werden.

    Zulassungsmodus

    Bei vollständiger Erfüllung der Zulassunsgbedingungen erfolgt eine direkte Zulassung

    1 Der Prüfungsausschuss kann die Zulassung mit der Auflage verbinden, dass zusätzliche Studienleistungen und/oder Prüfungsleistungen von höchstens 30 LP erbracht werden. In diesem Fall kann sich das Studium entsprechend verlängern.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Bewerbung & FristenBewerbung & Fristen

    Über die geltenden Bewerbungsfristen informiert Sie unsere Fristen-Übersicht.

    Über Form und Inhalt der Bewerbung informiert Sie unser Bewerbungsleitfaden für Masterstudiengänge.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen AuslandsstudiumAuslandsstudium

    Ab ins Ausland – aber wie?

    Sie wollen ein Semester oder länger im Ausland studieren und Ihren Horizont erweitern?

    Mit dem ERASMUS-Programm innerhalb Europas studieren.

    Informationen und Beratung zum Studium weltweit im außereuropäischen Ausland (+ weitere Möglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt) bekommen Sie beim Referat für Studium und Praktika im Ausland und im International Office.

Entdecken