Hauptinhalt

Wirtschaftsinformatik (M.Sc.)

Kurzbeschreibung

Das anwendungs- und projektbezogene Studium im Master-Studiengang „Wirtschaftsinformatik“ führt zu einer Vertiefung in Praktischer Informatik, Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaftslehre.

Die Lehrveranstaltungen aus dem Fachgebiet der Wirtschaftsinformatik werden primär von Lehrenden aus der Praxis angeboten. Dies führt mit einer studienintegrierten zwei-semestrigen Projektarbeit zu einem hohen Praxisbezug im Studium.

Schwerpunkte

Das Masterstudium erweitert und vertieft die Kompetenzen in den Bereichen Wirtschaftsinformatik, Informatik und Betriebswirtschaftslehre. Die Gewichtung dieser Bereiche können Sie Ihren individuellen Interessen angepassen.

Neben verschiedenen Vertiefungsmodulen aus Bereichen der Informatik und Wirtschaftsinformatik, z.B. zu Cloud Computing, IT-Sicherheit oder Prozessmodellierung stehen auch eine große Auswahl an BWL-Modulen aus den drei Schwerpunkten „Accounting and Finance“, „Marktorientierte Unternehmensführung“ oder „Innovation und Information“ zur Verfügung. Zusätzlich besteht besonders im Bereich der Wirtschaftsinformatik die Möglichkeit, praxisbezogene Module zu wählen.

Ziele

Ein Masterabschluss in „Wirtschaftsinformatik“ – einem Studium, das gezielt IT-Spezialisten mit betriebswirtschaftlichem Know-how ausbildet – befähigt Sie zu leitender Tätigkeit in den verschiedensten Berufsfeldern. Wirtschaftsinformatikerinnen und Wirtschaftsinformatiker findet man in nahezu allen Bereichen wirtschaftlichen Lebens:

IT-Management, Softwareentwicklung, IT-Consulting, Banken oder Logistik sind nur einige beispielhaft genannte Branchen, in denen exzellente Berufsaussichten bestehen. Ein besonders erfolgreiches Masterstudium ermöglicht ferner den Zugang zu einer Promotion.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Auf einen BlickAuf einen Blick

    StudiengangWirtschaftsinformatik
    StudienbeginnWinter- und Sommersemester
    Regelstudienzeit4 Semester
    StudienabschlussMaster of Science
    FachbereichFB 12 Mathematik und Informatik
    Zulassungsmodusfrei (kein NC)
    UnterrichtsspracheDeutsch (Niveau DSH-II)
    Wichtige DokumentePrüfungsordnung
    Studienverlaufsplan
    Weiterführende InformationenAusführliche Studiengangswebseite
  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen StudienberatungStudienberatung

    Aktueller Hinweis zu Sprechstunden: Aufgrund der aktuellen Situation hinsichtlich der Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2/COVID-19) findet eine persönliche Beratung nur noch ausschließlich telefonisch und/oder per E-Mail statt. Siehe hierzu die genauen Hinweise auf den Web-Seiten der jeweiligen Beratungseinrichtung!

    Zentrale Allgemeine Studienberatung (ZAS)

    Die Zentrale Allgemeine Studienberatung (ZAS) ist die zentrale Anlaufstelle für Informations- und Beratungsfragen zum Studium an der Philipps-Universität.

    Offene Sprechzeiten (Kurzberatung): Mo 10:00 – 12:00 Uhr, Mi 14:00 – 16:00, Do 14:00 – 16:00 Uhr.
    Individuelle Beratungstermine können über unsere Seite "Beratung und Kontakt" vereinbart werden.

    Studienfachberatung zum Studiengang

    Prof. Dr. Christian Komusiewicz
    Mehrzweckgebäude Lahnberge, Hans-Meerwein-Straße, Raum 05D16
    Telefon: +49 6421 - 28 21525
    E-Mail:
    Sprechstunde: nach Vereinbarung

    Marburger Stud-i-fon für Fragen rund ums Studium

    Telefonische Auskünfte rund ums Studium und bei Bedarf Vermittlung zu universitären Beratungsstellen.

    Tel.: 06421 / 28 22222

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen ZulassungsbedingungenZulassungsbedingungen

    vorausgesetzter Hochschulabschluss

    Nachweis des Abschlusses eines spezifischen Bachelorstudienganges „Wirtschaftsinformatik“ oder der Nachweis eines vergleichbaren in- oder ausländischen berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses.

    Neben dem Bachelor im Studiengang Wirtschaftsinformatik berechtigt ein Bachelorabschluss in Informatik zum Zugang, wenn insgesamt mindestens 42 LP in Modulen mit wirtschaftsinformatischen sowie betriebswirtschaftlichen Inhalten bzw. Kompetenzen absolviert wurden. Davon sollen mindestens 18 LP aus Modulen im Bereich Wirtschaftsinformatik- und im Bereich Betriebswirtschaftslehre erbracht worden sein.

    Außerdem berechtigt auch ein Bachelor in Betriebswirtschaftslehre zum Zugang, wenn mindestens 42 in Modulen aus dem Bereich der Informatik und Wirtschaftsinformatik erworben wurden. Dabei sind Kompetenzen nachzuweisen, die denen der folgenden Module des Marburger Bachelorstudiengangs Wirtschaftsinformatik entsprechen:

    • Objektorientierte Programmierung
    • Softwaretechnik
    • Grundlagen der Wirtschaftsinformatik

    Der berufsqualifizierende Hochschulabschluss muss mit einer Gesamtbewertung von 7,9 Notenpunkten oder besser bzw. mindestens der Note 3,0 (gemäß § 28 der Allgemeinen Bestimmungen) bestanden sein.

    Sollte einer der genannten Abschlüsse noch nicht vorliegen, kann ein Transcript of Records mit einer errechneten Durchschnittsnote auf Basis von mindestens 70% der für den Bachelorabschluss erforderlichen Leistungspunkte eingereicht werden.

    Der Prüfungsausschuss kann die Zulassung mit der Auflage verbinden, dass zusätzliche Studienleistungen und/oder Prüfungsleistungen von höchstens 30 LP erbracht werden. In diesem Fall kann sich das Studium entsprechend verlängern.

    vor der Zulassung nachzuweisende studiengangspezifische Kenntnisse und Fähigkeiten

    Kenntnisse der englischen Sprache gemäß Sprachniveau B2 des „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen des Europarates“ werden empfohlen

    Zulassungsmodus

    Bei vollständiger Erfüllung der Zulassungsbedingungen erfolgt eine direkte Zulassung

     

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Bewerbung & FristenBewerbung & Fristen

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen AuslandsstudiumAuslandsstudium

    Ab ins Ausland – aber wie?

    Sie wollen ein Semester oder länger im Ausland studieren und Ihren Horizont erweitern?

    Mit dem ERASMUS-Programm innerhalb Europas studieren.

    Informationen und Beratung zum Studium weltweit im außereuropäischen Ausland (+ weitere Möglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt) bekommen Sie beim Referat für Studium und Praktika im Ausland und im International Office.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Studium & BerufStudium & Beruf

    „…und was macht man dann mit dem Studium?“

    Angebote zur Berufsorientierung

    Tätigkeitsfelder

    Angebote zum Erwerb von Schlüsselqualifikationen

    Beratungsangebote 

    Praktikums- und Stellensuche 

    Die Philipps-Universität Marburg unterstützt Sie, wenn Sie sich über Ihre berufliche Zukunft Gedanken machen, sich mit der Arbeitswelt auseinandersetzen und Ihre wissenschaftliche Qualifikation berufsstrategisch einsetzen wollen. 

    Weitere Informationen, Vortrags- und Beratungsangebote zur beruflichen Orientierung hält insbesondere das Career Center der Zentralen Allgemeinen Studienberatung bereit.

Entdecken