Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (FB05)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Theologie » Fachgebiete » Sozialethik » Forschung
  • Print this page
  • create PDF file

Forschung

SYNMIKRO AG Bioethik

logo_synmikro

  

 

Arbeitsgruppe Bioethik im Zentrum für Synthetische Mikrobiologie

Die Arbeitsgruppe Bioethik im Zentrum für Synthetische Mikrobiologie der Philipps-Universität Marburg  erarbeitet unter meiner Leitung ein Stufenmodell zur ethischen Bewertung der Synthetischen Biologie. Nähere Informationen s. hier

 


Ernst Troeltsch: Politische Schriften 1914-1918 (Ernst Troeltsch Kritische Gesamtausgabe, Band 12)

Ernst Troeltsch zählte in der Zeit des Ersten Weltkriegs zu den wichtigsten politisch wirksamen Gelehrten in Deutschland. Seine Beiträge wurden über Deutschland hinaus wahrgenommen. Sie sind eindrucksvolle Dokumente der kulturellen Selbstverständigung über die Stellung Deutschlands in der westlichen Moderne und der zunehmenden Einsicht in Notwendigkeit eines demokratischen Wandels. Band 12 der Ernst Troeltsch Kritischen Gesamtausgabe umfasst 34 politische Schriften und Reden Troeltschs aus den Jahren 1914-1918. Einen ersten Einblick gibt der Aufsatz aus „Akademie Aktuell“ hier

 

Grundriss der Geschichte der Philosophie. Philosophie im 19. Jahrhundert/ Deutschland/

Seit 2012 werden die Bände zur deutschen Philosophie des 19. Jahrhunderts des „alten Ueberweg“ (Zwölfte Auflage: Berlin 1923) neu konzipiert und geschrieben. Im 19. Jahrhundert werden die philosophischen Systeme entworfen, in diese Zeit gehören der Untergang der Systemphilosophien und die noch unsere Zeit prägenden Debatten an den Grenzen der Philosophie zu den Natur-, Sozial- und Kulturwissenschaften wie auch die Formierung philosophischer Schulen. Kurzum: Es handelt sich um eine herausragende und die für unsere Gegenwart wirksame Epoche der deutschen Philosophie. Der Grundriss der Geschichte der Philosophie verfolgt das Ziel, im Vergleich zu anderen Darstellungen zur Philosophiegeschichte und populären Einführungen in jeweilige Epochen eine vollständige Beschreibung zu liefern; d. h. es werden neben bekannten Autoren auch Autoren behandelt, die ihre Zeit geprägt, aber nicht über diese hinaus gewirkt haben. Die Rekonstruktion der Philosophiegeschichte wird am Leitfaden von ‚Debatten‘ erfolgen, welche diese Epoche auszeichnen. Damit wird die Möglichkeit eröffnet, anhand von historischen und systematischen Kriterien bekannte und weniger bekannte Autoren in ihrer Darstellung zu integrieren. 

Folgende Debatten werden von mir bearbeitet:

-      Von der spektulativen Theologie zur Religionsphilosophie (M. Perty, C. H. Weiße, H. Ulrici, J. U. Wirth, H. M. Chalybäus u.a.).

-      Debatten über Religion und Kultur (O. Ritschl, M. Rade, A. v. Harnack, E. Troeltsch, F. A. Müller, A. v. Harnack).

 

 



Zuletzt aktualisiert: 24.05.2017 · relgesch

 
 
 
Fachbereich 5: Evangelische Theologie

Fb. 05 - Evangelische Theologie, Alte Universität - Lahntor 3, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-22423, Fax +49 6421/28-28968, E-Mail: dekan05@staff.uni-marburg.de

Facebook-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb05/fachgebiete/sozialethik/forschung

Impressum | Datenschutz