Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Fb 15)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Chemie » AG Tonner


Computational materials chemistry group

 

Die Nachwuchsgruppe Theoretische Chemie des Fachbereichs Chemie der Philipps-Universität Marburg wurde Mitte 2010 etabliert. Übergreifendes Ziel der Forschungsarbeiten ist es, molekularchemische Bindungs- und Reaktivitäts-Konzepte über quantitative Untersuchungen der atomaren und elektronischen Struktur auf materialwissenschaftliche Kontexte zu übertragen. Zu diesem Zweck setzen wir insbesondere Dichtefunktional- aber auch Wellenfunktions-basierte Methoden in periodischen und nicht-periodischen Ansätzen ein.

 

News

09/2017 Mit Hilfe von Bindungsanalyse haben wir gezeigt, dass sich die Reaktivität von Ethermolekülen auf Si(001) mit Konzepten aus der organischen Molekülchemie verstehen lässt. Erschienen ist die Studie in der Angewandten Chemie. [ Artikel]
04/2017 Wir begrüßen Marius Herbold zum Beginn seiner MSc-Arbeit.
02/2017 Wir begrüßen Mira Diekmann als Forschungspraktikantin in der Gruppe.
01/2017 Mittels ab initio-Methoden haben wir die Chemisorption von Cyclooctin auf der Si(001)-Oberfläche untersucht. Das Molekül, welches trotz Ringspannung flexibel ist, ist ein vielversprechender Kandidat für die Konstruktion von Organik/Silizium-Grenzflächen. Unsere Ergebnisse helfen bei der Interpretation von Experimenten und erklären zudem, warum vier kovalente Bindungen schwächer sein können als zwei. [ Artikel]
12/2016 Unser erfolgreiches Projekt GaPSi auf dem Nationalen Rechenzentrum Stuttgart (HLRS) wurde erneut um zwei Jahre verlängert. Dies beinhaltet Rechenzeit im Gegenwert von über 1,1 Mio €.
12/2016 Wir begrüßen Johanna Schepp, Jan Herritsch und Marius Herbold für Forschungspraktika in der Gruppe.
11/2016 Zusammen mit unseren Kollegen aus der experimentellen Physik in Marburg und Gießen haben wir untersucht, wie sich Vorbedeckung auf die Reaktivität von Ethen auf Si(001)-Oberflächen auswirkt. [ Artikel]
11/2016 Das überaus erfolgreiche Graduiertenkolleg 1782 „Funktionalisierung von Halbleitern” wird von der DFG für weitere 4½ Jahre gefördert. Die AG ist in diesem Verbundprojekt vielfältig vernetzt. (Details)
11/2016 In Zusammmarbeit mit Gruppen aus Donostia (Spanien) und dem FB Physik (Marburg) konnten wir den subtilen Einfluss struktureller Effekte auf Grenzflächen-Zustande in Monolagen-Phasen von NTCDA auf Ag(111) aufdecken. [ Artikel]
11/2016 Physisorbiert oder chemisorbiert? Mit Hilfe theoretischer Methoden haben wir gezeigt, dass das Precursor-Intermediat von Ethen auf der Si(001)-Oberfläche chemisch gebunden und nicht mobil ist. Bisher wurde angenommen, dass der Zustand physisorbiert und mobil ist. [ Artikel]
09/2016 Ralf Tonner erhält den Hellmann-Preis der Arbeitsgemeinschaft Theoretische Chemie.
Philipps-Universität Marburg (Homepage)
Oberhesssische Presse (Presse)
Wiley (Verlag)
08/2016 Wir begrüßen Jan-Niclas Luy und Fabian Pieck zum Beginn ihrer MSc-Arbeiten.
08/2016 Eine Zusammenfassung einiger unserer diesjährigen Arbeiten zum Wachstum und den Eigenschaften von Halbleitermaterialien stellen wir in dem Bericht zum Höchstleistungs-Rechenzentrum HLRS in Stuttgart vor. [ Artikel]
News-Archiv

Zuletzt aktualisiert: 18.09.2017 · Reuti

 
 
 
Fb. 15 - Chemie

Fb. 15 - Chemie, Hans-Meerwein-Straße 4, 35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-25543, Fax +49 6421/28-28917 , E-Mail: dekanat@chemie.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb15/ag-tonner

Impressum | Datenschutz