Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (FB20)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Medizin » Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie » Aktuelles » Nachrichten » 1,6 Mio. € Drittmittelförderung für neues Autismus-Projekt von Frau Prof. Dr. Inge Kamp-Becker
  • Print this page
  • create PDF file

17.09.2019

1,6 Mio. € Drittmittelförderung für neues Autismus-Projekt von Frau Prof. Dr. Inge Kamp-Becker

Zur Entwicklung eines neuen innovativen, webbasierten Screeningtool

Das multizentrische Forschungsprojekt EVAS (Early, Valid and Reliable Autism Screening) unter Leitung von Frau Prof. Dr. Inge Kamp-Becker will die Zuweisung zu spezialisierten Stellen für die Diagnostik von Autismus-Spektrum-Störungen verbessern und durch eine frühe fachgerechte Diagnose dafür Sorge tragen, dass früher eine spezialisierte Behandlung beginnen kann mit Verbesserung der Prognose. In dem von 2020 bis 2024 geförderten Projekt soll u.a. ein neues innovatives, webbasiertes Screeningtool entwickelt und überprüft werden. Weitere beteiligte Zentren sind Dresden, Göttingen und Berlin.

Zuletzt aktualisiert: 17.09.2019 · finkenst

 
 
 
Fb. 20 - Medizin

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie,
Hans-Sachs-Straße 4, D-35039 Marburg Tel. +49 6421/58-66471, Fax +49 6421/58-65667, E-Mail: kjp@med.uni-marburg.de

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/fb20/kjp/aktuelles/news/aktuell16092019

Impressum | Datenschutz