Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Konfliktforschung)
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » Zentrum für Konfliktforschung » Veranstaltungen

Veranstaltungen und Tagungen des Zentrums für Konfliktforschung

 

Das Zentrum für Konfliktforschung veranstaltet verschiedene Events, zu denen Sie nachfolgend weitere Informationen finden. Auf dieser Überblicksseite werden die verschiedenen Veranstaltungen des Zentrums kurz vorgestellt. Für ausführliche Informationen klicken Sie bitte auf die jeweiligen Themenseiten.

 

Regelmäßige und zukünftige Veranstaltungen

 

Localizing Global Security: Technologies, Protocols, Infrastructure

Global Security


The Collaborative Research Center “Dynamics of Security” of the German Research Foundation hosted an international conference on the topic of Localizing Global Security: Technologies, Protocols, Infrastructure, organized by Thorsten Bonacker & Sven Opitz, scheduled for 4-6 May 2017 at University of Marburg (Germany).

International scholars and experts were invited to investigate the means through which the global in global security is being attained and how it is translated and somehow modified in local contexts: How is security rendered global? What effect has the fabrication of the global on the notions of security themselves? And how is global security modified and reordered in local contexts?

The conference is open to the public. Please register at: globsec@uni-marburg.de
The programme is available here.

Further information



Zentrumskolloqium

ZentrumskolloquiumSoSe2017

Dieses Kolloquium soll dazu dienen, die Forschung am Zentrum mit konfliktrelevanter Forschung anderer Wissenschaftler_innen  der Philipps-Universität Marburg und darüber hinaus in Dialog zu bringen.

Für Vortragende der Uni Marburg besteht das Kolloquium aus zwei Vorträgen mit jeweils 20-25 Minuten. Externe Vortragende erhalten doppelt so viel Zeit. Anschließend steht ausreichend Zeit für Rückfragen und Diskussion zur Verfügung.

Weitere Informationen

Ringvorlesung: Konflikte in Gegenwart und Zukunft

RVL Plakat SoSe 2017Die Ringvorlesung "Konflikte in Gegenwart und Zukunft" wird vom Zentrum für Konfliktforschung gemeinsam mit dem Interdisziplinären Seminar zu Ökologie und Zukunftssicherung (ISEM) veranstaltet.

Mit über 30-jähriger Tradition ist die stets neu zusammengestellte Vortragsreihe eine feste Institution an der Philipps-Universität Marburg. Die Vorträge finden montags, von 18.30 bis 20.00 Uhr statt, sind interdisziplinär ausgerichtet und sprechen ein breites Publikum aus Studierenden verschiedenster Fachrichtungen, Lehrenden und Bürger_innen der Stadt Marburg an.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier

Zentrumstage 2016: On Collective Violence. Actions, Roles, Perceptions

Plakat Zentrumstage 2016

On the 20.-22.10.2016 the conference "On Collective Violence. Actions, Roles, Perceptions" will be organized by the Center for Conflict Studies.

This conference will attempt to untangle the definitional web of actors such as perpetrators, victims, bystanders, rescuers, witnesses and so on who act within the context of collective violence, looking conceptually and empirically at who these people are, what roles they take on and what actions they engage in. The conference will capture the relevance of various ‘grey zones’ conceptually and empirically, thus forwarding our understanding of the many types of actors and actions. At the same time the conference will discuss the actors’ own constructions of the parts they play as well as the social and political discourses that qualify or disqualify, legitimise or delegitimize actors and/or their actions.

Further Information

 

Hessische Internationale Sommeruniversität

ISU 2016

In der vorlesungsfreien Zeit des Sommers findet an der Philipps-Universität Marburg die Hessische Internationale Sommeruniversität zu aktuellen politischen Problemen im Nahen Osten mit jungen Studierenden aus aller Welt statt.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.


Peter-Becker-Preis

Peter-Becker-Preis

Zur Unterstützung der Umsetzung von Friedensforschung in praktische Projekte wird seit 2005 alle zwei Jahre der Peter-Becker-Preis verliehen.

Es handelt sich um den am höchsten dotierten Preis für Friedens- und Konfliktforschung in Deutschland. Gestiftet wird der Preis von dem Marburger Anwalt Peter Becker.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.




Vergangene Veranstaltungen


Internationale Tagung: Rückkehrende aus dem Einsatz: Diskurse und Lebenswelten einer emergierenden sozialen Gruppe

Das Zentrum für Konfliktforschung veranstaltete in Maburg vom 7. bis zum 9. Juli 2016 eine internationale Tagung zum Thema "Rückkehrende aus dem Einsatz: Diskurse und Lebenswelten einer emergierenden sozialen Gruppe". Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.

International Conference: The Glocalization of Development

An international conference organized by Center for Conflict Studies at Marburg University took place at the Schloss Herrenhausen  from July 8th to July 11th 2015: “The Glocalization of Development: How Global Institutions are Negotiated Locally”. The conference was funded by the Volkswagenstiftung.

International Conference: Spectres of Justice: The Aesthetics of Dealing with Violent Pasts

The Research Network "Re-Configurations. History, Rememberance and Transformation Processes in the Middle East & North Africa" hosted an international conference on "Spectres of Justice: The Aesthetics of Dealing with Violent Pasts" on May 28th - 30th 2015. The conference was sponsored by the Federal Ministry of Education and research. It aimed to investigate specific cultural products and situate them in their respective social and historical context. More Information.

Tagung: Films in Conflict / Films in Action: Palestine and Israel                                                                                  

Das Zentrum für Konfliktforschung und der Arbeitskreis Marburger Wissenschafter_innen (AMV) veranstalteten am 6. Februar 2015 eine Tagung zum Thema "Films in Conflict / Films in Action: Palestine and Israel" im marburger Rathaus. Weitere Informationen finden Sie hier.

Frühjahrsakademie: Sicherheitspolitik

Bis 2012 fand die Frühjahrsakademie Sicherheitspolitik der Atlantische Akademie Rheinland-Pfalz und des Zentrums für Konfliktforschung statt. Die Akademie bat zu sicherheitspolitischen Themen Gelegenheit zur Diskussion und Information mit einer Vielzahl von Vorträgen, Podien und Begegnungen mit Experten aus Wissenschaft, Politik und Militär.Hier finden Sie den Bericht der 22. Frühjahrsakademie.

Zuletzt aktualisiert: 10.05.2017 · Wuebbold

 
 
 
Zentrum für Konfliktforschung

Zentrum für Konfliktforschung, Ketzerbach 11, D-35032 Marburg
Tel. +49 6421/28-24444, Fax +49 6421/28-24528, E-Mail: konflikt@staff.uni-marburg.de

URL dieser Seite: http://www.uni-marburg.de/konfliktforschung/veranstaltungen_tagungen

Impressum | Datenschutz