Direkt zum Inhalt
 
 
Emotionsfläche PNMO
 
  Startseite  
 
Sie sind hier:» Universität » CNMS » Politik des Nahen und Mittleren Ostens » Schriftenreihe "MENA direkt"
  • Print this page
  • create PDF file


Die Schriftenreihe "MENA direkt"


 


Was ist MENA direkt?

"MENA direkt" wird vom Centrum für Nah- und Mittelost-Studien (CNMS) als Schriftenreihe des Lehrstuhls Politik unter der Leitung von Prof. Rachid Ouaissa herausgegeben. Sie beschäftigt sich mit den politischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Transformationsdynamiken im Nahen und Mittleren Osten. Die Schriftenreihe versteht sich als prozessbegleitende Dokumentation der aktuellen Umbruchprozesse in der Region und erscheint in zwei Formaten: Unter dem Titel „MENA direkt – Islamismus in Bewegung“ beleuchten Autoren Entwicklungsprozesse des islamistischen Spektrums in der MENA-Region, während die Reihe „MENA direkt – Kurzanalyse“ eine Einordnung aktueller Ereignisse und Entwicklungen im Mittleren Osten und Nordafrika liefert. Die Publikation der einzelnen Analysen erfolgt in unregelmäßigen Abständen.

Herausgeber: Julius Dihstelhoff, Christian Ebert, Ivesa Lübben, Heidi Reichinnek, Karolin Sengebusch, Katrin Sold

HIER finden Sie die Arbeitsdefinition, die dem "MENA"-Begriff zu Grunde liegt.


Ausgaben der Schriftenreihe "MENA direkt":

 

Die hier veröffentlichten Analysen sind Bestandteil der Schriftenreihe "MENA direkt" und gehören entweder zu der Nebenreihe "MENA direkt/ Islamismus in Bewegung", oder zu der Nebenreihe "MENA direkt/ Kurzanalysen".


Nr. 16 - "Klima-Diplomatie: Marokkos neue Strategie in Afrika (Stand: März 2017)"


Nr. 15 - "Dysfunktionale Demokratie: Korruption, Proporz und der innenpolitische Machtkampf im Irak (Stand: November 2016)"


Nr. 14 - "Rückenwind für die systemtreuen Pragmatiker: Parlaments- und Expertenratswahlen in Iran (Stand: Juni 2016)"

 

Nr. 13 - "Von der Kooption in die Opposition: Die strategische Neuausrichtung des algerischen Mouvement de la Société pour la Paix - Ein Bericht über den 5. Parteitag des MSP/HAMS (Algiers 2.-4. Mai 2013)"

 

Nr. 12 - "Die Internationale Organisation der Muslimbruderschaft und ihr Ableger in Deutschland (Stand: Juni 2014)"

 

Nr. 11 - "Die Krise in Libyen, die libysche Muslimbruderschaft und die internationalen Implikationen (Stand: September 2014)"

 

Nr. 10 - "Die Terrorliste der Emirate - Zusammensetzung und Ziele (Stand: Mai 2015)"

 

Nr. 09 - "Salafismus und Jihadismus in Tunesien (Stand: Juni 2015)"


Nr. 08 - "Die ägyptische Muslimbruderschaft zwei Jahre nach der Amtsenthebung Präsident Mursis: Generationsumbrüche und Strategiedebatten (Stand: September 2015)"


Nr. 07 - "Die Strategie der Nour-Partei nach dem Militärputsch: Ziele, Vorgehen und Beweggründe (Stand: Juni 2014)"

 

Nr. 06 - "Das ägyptische Exilparlament: Struktur, Ziele, Legitimität (Stand: April 2015)"


Nr. 05 - "Die Muslimbruderschaft ein Jahr nach der Amtsenthebung Präsident Mursis: Positionen und Strategien (Stand: Juni 2014)"

 

Nr. 04 - "Dynamiken regionaler (Neu)Ordnung - Die Rolle des moderaten Islamismus (Stand: Juni 2015)"

 

Nr. 03 - "Dynamiken regionaler (Neu)Ordnung - Konkurrenz und Kooperation im Kontext der Amtsenthebung Mursis (Stand: Juni 2014)"

 

Nr. 02 - "Ennahda und ihr Verhältnis zur Zivilgesellschaft: Selbstverständnis und Praxis (Stand: März 2015)"

 

Nr. 01 - "Neue Akzente im Parlamentswahlkampf 2014 der moderat-islamistischen Ennahda in Tunesien: Einheit, Konsens und Pragmatismus (Stand: Dezember 2014)"

 

Alle Rechte vorbehalten. Die hier geäußerten Meinungen spiegeln die der Autoren wider. Kommentare können gerne direkt an die Autoren gerichtet werden.


Zuletzt aktualisiert: 30.03.2017 · dihstelj

 
 
 
Centrum für Nah- und Mittelost-Studien

Politik des Nahen und Mittleren Ostens, Deutschhausstraße 12, 35032 Marburg
Tel. +49 6421-28-24969, Fax +49 6421-28-24829, E-Mail: verena.fibich@uni-marburg.de

Facebook-Logo Twitter-Logo

URL dieser Seite: https://www.uni-marburg.de/cnms/politik/mena

Impressum | Datenschutz