Hauptinhalt
  • Foto: Thorsten Richter

Fachgebiet

Das Fachgebiet Politik des Nahen und Mittleren Ostens am Centrum für Nah- und Mittelost-Studien (CNMS) widmet sich der Analyse aktueller politischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Entwicklungen in der MENA-Region aus einer sozialwissenschaftlichen Perspektive.

Nach der Gründung des CNMS im Jahr 2006 übernahm Rachid Ouaissa im Jahr 2009 die Professur für Politik des Nahen und Mittleren Ostens.

Die Bachelor- und Master-Studiengänge am Fachgebiet bieten eine Verknüpfung von Sprach- und Kulturkompetenz mit gegenwartsbezogenen sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnissen, die in der deutschen Universitätslandschaft einzigartig ist. Dabei kommen analytische Ansätze und Methoden unterschiedlicher Disziplinen zum Einsatz.

Die Forschung am Fachgebiet ergänzt die Lehre. Professor Ouaissa und die Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lehrstuhls arbeiten zu unterschiedlichen Schwerpunkten der gegenwartsbezogenen Nah- und Mittelost-Forschung. Gastforscherinnen und -forscher aus der Region werden regelmäßig in das Forschungsteam eingebunden.