Hauptinhalt

Marburger Symposium zum Lebensmittelrecht

Unter dem Titel

"Staatliche Regulierungsinstrumente zwischen Gesundheitspolitik und Paternalismus" 

findet in diesem Jahr das 15. Marburger Symposium zum Lebensmittelrecht am 25. November 2021 statt. Das Programm finden Sie hier. Den Flyer können Sie hier herunterladen.

Das Marburger Symposium zum Lebensmittelrecht hat sich mittlerweile als fester Treffpunkt all jener etabliert, die sich in ihrer beruflichen Praxis mit dem Lebensmittelrecht befassen – oder sich in Zukunft damit befassen wollen. Denn traditionell lädt die Forschungsstelle auch die Absolventinnen und Absolventen der aktuellen Lebensmittelrechtsakademie zur Teilnahme an der wissenschaftlichen Tagesveranstaltung ein.

Das Marburger Symposium findet im Spätherbst jeden Jahres statt und bietet einen facettenreichen Einblick in ein aktuelles lebensmittelrechtliches Thema – aus wissenschaftlicher und praxisorientierter Perspektive. Dies gewährleistet der stets ausgewogene Kreis hochkarätiger Referentinnen und Referenten, die aus der Wissenschaft, der Lebensmittelwirtschaft, der Verwaltung sowie aus anderen dem Lebensmittelrecht verbundenen Disziplinen kommen.

Eine festliche Abendveranstaltung bietet die Gelegenheit, den fachlichen und persönlichen Austausch fortzusetzen. Im Rahmen der Festveranstaltung erhalten die Absolventinnen und Absolventen der Lebensmittelrechtsakademie außerdem ihre Abschlusszertifikate.

Zum ausführlichen Programm (DOCX) und Flyer (PDF) des 14. Marburger Symposiums zum Lebensmittelrecht.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen ArchivArchiv

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Aus der PresseAus der Presse

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen DatenschutzDatenschutz

    Datenschutzhinweis- Anmeldung zu Veranstaltungen des Förderkreises der Forschungsstelle für Lebens- und Futtermittelrecht an der Philipps-Universität Marburg e.V.

    Mit Ihrer Anmeldung willigen Sie in die Verarbeitung der von Ihnen angegebenen Kontaktdaten ein. Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Durchführung der Veranstaltung (Zusenden der Anmeldebestätigung, Rechnung, Abfrage fehlender Informationen, Versand von Materialien und/oder Informationen zur Veranstaltung u.Ä.) bis zu deren Abwicklung (z.B. Versand des Tagungsbandes im Falle des Marburger Symposiums zum Lebensmittelrecht). Hierfür hat der Förderkreis der Forschungsstelle den Büroservice Heike Heinrich beauftragt.

    Sollten bei dieser Veranstaltung Film- und/oder Fotoaufnahmen gemacht werden, erklären Sie mit Ihrer Teilnahme Ihre Einwilligung in Verarbeitung und Verwendung der Bild-, Video- und Tonaufnahmen für Dokumentationszwecke sowie im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Forschungsstelle für Lebens- und Futtermittelrecht. Sollten Sie mit einer Speicherung nur zum Zwecke der Durchführung einer Veranstaltung einverstanden sein, wenden Sie sich bitte an die für die Veranstaltung zuständige Stelle ().

    Als AbsolventIn der Lebensmittelrechtsakademie wird Ihre E-Mail-Adresse nach der Verleihung der Teilnahmebestätigung im Rahmen des Symposiums zum Lebensmittelrecht in den E-Mail-Verteiler für die Marburger Briefe zum Lebensmittelrecht aufgenommen. Somit erhalten Sie weiterhin Stellenanzeigen, die Marburger Briefe zum Lebensmittelrecht und Veranstaltungshinweise.

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe a, b Datenschutz-Grundverordnung (VO (EU) 2016/679).

    Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist die Forschungsstelle für Lebens- und Futtermittelrecht an der Philipps-Universität in Marburg, Universitätsstraße 6, 35037 Marburg/Lahn Tel.: 06421/28-21712, Fax: 06421/28-23110, E-Mail: lebensmittelrecht@jura.uni-marburg.de.

    Sie können Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung und -speicherung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (§ 7 Abs. 7 Datenschutz-Grundverordnung). Der Widerruf berührt nicht die Rechtmäßigkeit der auf Grund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung. Sie haben das Recht, eine unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten und das Recht, diese ggf. berichtigen oder löschen zu lassen oder die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.

    Ferner haben Sie das Recht, die Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese an einen Dritten zu übermitteln. In diesen Fällen richten Sie sich bitte an:

    Forschungsstelle für Lebens- und Futtermittelrecht an der Philipps-Universität in Marburg, Universitätsstraße 6 35037 Marburg/Lahn, Tel.: 06421/28-21712, Fax: 06421/28-23110, E-Mail: lebensmittelrecht@jura.uni-marburg.de.

    Ihnen steht außerdem das Recht zu, im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Daten eine Beschwerde an die zuständige Datenschutzbehörde zu richten.

-