Hauptinhalt

Lebenslauf von Prof. Dr. Johannes Buchheim

Lebenslauf

seit April 2021 Qualifikationsprofessur (Tenure Track) für Öffentliches Recht und das Recht der Digitalisierung, Philipps-Universität Marburg
2019 – 2020

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Bundesverfassungsgericht

Dezernat Prof. Dr. Johannes Masing/Prof. Dr. Ines Härtel (Medien- und Äußerungsrecht, Allgemeines Persönlichkeitsrecht, Datenschutzrecht)

2018 – 2019

Visiting Lecturer, King’s College London

Vorlesung und Übung Deutsches Verfassungsrecht

2016 – 2019

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Humboldt-Universität zu Berlin

Lehrstuhl für Öffentliches Recht, insb. Verfassungsrecht, und Rechtsphilosophie – Prof. Dr. Christoph Möllers

2016 – 2018

Juristischer Vorbereitungsdienst, Kammergericht Berlin

Stationen im Bundeswirtschaftsministerium (EA 4: Recht der EU), bei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP und am Bundesverfassungsgericht

2016

Master of Laws (LL.M.), Yale Law School

Research Assistant für Prof. Oona Hathaway und Scott Shapiro

2016

Promotion, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Dissertation „Actio, Anspruch, subjektives Recht – Eine aktionenrechtliche Rekonstruktion des Verwaltungsrechts" (Betreuer: Prof. Dr. Ralf Poscher)

2013 –2015

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Institut für Staatswissenschaft und Rechtsphilosophie, Abt. 2: Rechtsphilosophie – Prof. Dr. Ralf Poscher

2008 – 2013

Studium der Rechtswissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg                      

Tätigkeit als studentische Hilfskraft am Institut für Staatswissenschaft und Rechtsphilosophie, Abt. 2; Schwerpunkt „Rechtsgeschichte und Rechtsvergleichung“; Zusatzausbildung „Französische Rechtsschule“ und „Ausländisches, europäisches und internationales Recht“

2007 – 2008 Freiwilliges Soziales Jahr, Auberge de Jeunesse, Saintes, Frankreich
2007 Abitur, Theresiengymnasium München
1989

geboren in München

Auszeichnungen, Stipendien, Mitgliedschaften

seit 2018 Mitglied des zweiten Durchgangs der „Zukunftsfakultät“ (gefördert durch das Wissenschaftskolleg und die Humboldt-Universität zu Berlin)
2017 Carl von Rotteck-Promotionspreis 2016 der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
2016 Stipendium für den Druck der Dissertation durch den Förderfonds der Verwertungsgesellschaft Wort (Vollfinanzierung)
2015 – 2016 Stipendien für ein Postgraduiertenstudium, Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD), Bucerius Jura-Programm der ZEIT-Stiftung
2013 – 2016 Promotionsförderung, Studienstiftung des Deutschen Volkes
2008 – 2013 Studienförderung, Studienstiftung des Deutschen Volkes
-