Hauptinhalt

Empfehlungsschreiben und Gutachten der AG TIM

An dieser Stelle finden Sie Informationen, die eine reibungslose Ausstellung Ihres Empfehlungsschreibens oder Gutachtens seitens der AG TIM bewerkstelligen sollen, sofern Sie dafür qualifiziert sind. Ihre Qualifikation ergibt sich aus den spezifischen Anforderungen des Programmes sowie den AG TIM internen Regelungen. Im Folgenden wird auf die AG TIM Regelungen eingegangen. Die umfassende und selbständige Recherche Ihrer programmspezifischen Qualifikation wird seitens der AG TIM vorausgesetzt.

Grundsätzlich gilt, dass nur für Studierende, die mindestens eine Veranstaltung bei der AG TIM mit mindestens 12 Punkten abgeschlossen haben, die Möglichkeit der Ausstellung eines Empfehlungsschreibens bzw. Gutachtens gegeben ist. Masterstudierenden im ersten Fachsemester, die während ihres Bachelors keine Veranstaltung bei der AG TIM besucht haben, kann kein Gutachten ausgestellt werden. Wenden sich bezüglich eines Gutachtens bitte an einen Dozenten aus Ihrem Bachelor-Studium.

Aufgrund der Vielzahl möglicher Programme, die den Hintergrund einer studentischen Anfrage bezüglich eines Empfehlungsschreibens oder Gutachtens bilden können, bearbeiten wir nur solche Anfragen, die per Email an den zuständigen Mitarbeiter (derzeit: ) gestellt werden sowie die folgenden Eigenschaften aufweisen:

  • Nennung der in der Vergangenheit besuchten und absolvierten AG TIM Veranstaltungen, einschließlich der diese durchführenden MitarbeiterIn der AG TIM
  • Eine kurze Beschreibung der von Ihnen in diesen Veranstaltungen erbrachten Leistungen und absolvierten Prüfungsformate
  • Ihr aktueller ToR Auszug im Anhang der Email
  • Da viele Programme ein spezifisch strukturiertes Empfehlungsschreiben verlangen, die PDF-Dokument-Vorlage im Email Anhang, anhand derer der Gutachter die Empfehlung ausstellen soll
  • Sofern diese PDF-Dokument-Vorlage Informationen verlangt, die Ihnen bekannt sind (z.B. Name, Geburtsdatum), so sind diese von Ihnen bereits im Vorfeld der Zusendung einzutragen
  • Datum, bis zu welchem das Empfehlungsschreiben spätestens bei dessen Empfänger einzugehen hat
  • Nennung des unmittelbaren Empfängers des Empfehlungsschreibens sowie dessen (Email-) Adresse
  • Nennung Ihres programspezifischen Kontaktes an der Philipps-Universität in Marburg, um selbsttätig Detailfragen der Gutachtenausstellung abklären zu können

Der zuständige Mitarbeiter wird Sie im Fall einer Ablehnung unmittelbar benachrichtigen. Sollten Sie die vorgebrachten Informationen aus Sicht von Herrn Prof. Stephan endgültig qualifizieren, wird das Empfehlungsschreiben zeitnah ausgestellt. Im Fall einer Ausstellung wird auf Nachfrage über den Bearbeitungsstand informiert.