Hauptinhalt

Informationen für Studierende im Nebenfach

Studierende auf Grünfläche mit Buch
Model Foto: Colourbox.de

Um Unsicherheiten vorzubeugen und eine einheitliche Struktur zu erhalten wurde in Absprache mit dem Prüfungsbüro der
Fakultät Wirtschaftswissenschaften eine Regelung für Studierende im Nebenfach für die Arbeitsgruppe Technologie- und
Innovationsmanagement festgelegt: 

Im Zuge der Schwerpunktbelegung TIM sind insgesamt 18 ECTS-Punkte + 3 ECTS-Punkte (ABWL) zu erbringen.  
9 Punkte sind notenrelevant und müssen durch die Teilnahme am Seminar und einer Vorlesung/Übung in einer der folgenden fünf Pflicht- oder Wahlveranstaltungen erbracht werden:

  • Strategic Management of Technology and Innovation (SMTI)
  • Innovationsmanagement: Gestaltungsfelder und Prozesse (IMGP)
  • Intellectual Property Management (IPM)
  • Dienstleistungsmanagement (DLIM)
  • Übung SMTI o. IMGP

Die Leistungserbringung erfolgt durch schriftliche Seminar-, Übungs-bzw. Klausurleistung.  

  • Die restlichen 9 Punkte können durch den Besuch der Vorlesungen und der Übung in Form eines „Sitzscheins“ abgedeckt werden. Hierbei ist jeder Studierende selbst dafür verantwortlich dem jeweiligen Referenten die Laufscheine nach der Veranstaltung zur Unterschrift vorzulegen. 
  • Die Teilnahme am Seminar ist erst möglich, wenn mindestens eine Vorlesung und eine Übung besucht wurden. 
  • Die Leistungserbringung in der ABWL durch Klausur ist Pflicht