Hauptinhalt

Bewerbung für ein Auslandsstudium an einer Partneruniversität des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften

Hier können Sie sich über das Bewerbungsverfahren für einen Auslandsaufenthalt an einer Partneruniversität des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften im außereuropäischen Raum und in Europa im Rahmen des Erasmus+ Programms informieren. Es ist grundsätzlich von Vorteil bei der Bewerbung mehrere Präferenzen anzugeben. Zweit- oder Drittpräferenzen werden berücksichtigt, wenn die Erstpräferenz nicht realisiert werden kann.

Um sich auf einen Austauschplatz des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften im Ausland zu bewerben, müssen Sie sich zunächst online über die Plattform Mobility Online registrieren. Geben Sie hier Ihre Students-Mailadresse an. Im Mobility Online Portal können Sie alle notwendigen Arbeitsschritte vom Bewerbungsprozess über den Auslandsaufenthalt bis zum Abschluss des Auslandsaufenthalts einsehen und nacheinander bearbeiten. Die einzureichenden Dokumente sollten in englischer Sprache innerhalb des Bewerbungszeitraums über das Portal Mobility Online eingereicht werden.

Erster Bewerbungszeitraum 15. Oktober bis 15. Dezember
Zweiter Bewerbungszeitraum  1. April bis 15. Mai

Einzureichende Dokument

Auswahlverfahren, Zuteilung und Nominierung

Mit Ihrer Bewerbung auf einen ERASMUS-Platz am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften ist der erste Schritt getan. Die Entscheidungen über die Vergabe der Austauschstudienplätze erfolgt durch die jeweiligen fachbereichsinternen Erasmus-Koordinatoren anhand der Bewerbungsunterlagen und der durchgeführten Auswahlgesprächen.

Die Auswahl erfolgt anhand einer Gesamtbetrachtung der jeweiligen Bewerbung unter Berücksichtigung der Erstpräferenzwahl, Motivation für ein Auslandsaufenthalt, fach- bzw. studienbezogene Aspekte, des Auswahlgesprächs, sowie der formalen, sprachlichen und fachlichen Vorausstezungen für die jeweilige Präferenz.  Unvollständige Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden! Bei einer Übernachfrage für eine Partneruniversität erfolgt die Vergabe an die im Rahmen der Gesamtbetrachtung der Bewerbung am geeignetsten Bewerber*innen gemäß der Rangfolge für die jeweilige Partnerinstitution. Gibt es hierbei für eine Partneruniversität mehr Bewerber/innen, die den gleichen Rang erzielen, erfolgt die weitere Auswahl per Los.

Die Studierenden werden über das Mobility Online Portal über eine Zuteilung oder Ablehnung informiert. Bachelor Studierende, die sich im ersten Fachsemester bewerben, erhalten eine Zusage unter Vorbehalt der Prüfung der akademischen Leistungen des ersten Fachsemesters/ Studienjahres. Die Zuteilung an eine Partneruniversität muss  innerhalb der Frist in Mobility Online angenommen werden. Erst im nächsten Schritt nominiert der Erasmus-Koordinator die Studierende an der Partneruniversität.

Bitte beachten Sie, dass zwischen der Zusage des Austauschplatzes, der offiziellen Nominierung und Annahme an der Gastuniversität können, aufgrund der unterschiedlichen Fristen der Gastuniversitäten, bis zu 6 Monate vergehen.

Auf einen Blick