Hauptinhalt

Abschlussarbeiten

Informationen zu Sonderregelungen zur Vermeidung von Risiken während der Covid19-Pandemie

Bis auf weiteres ist es möglich, Abschlussarbeiten papierlos, d.h. als PDF per Email sowohl im Prüfungsbüro einzureichen. Seiten, die einer Unterschrift bedürfen, sollen ausgedruckt werden und dann mit Unterschrift eingescannt oder als Foto der Abgabe beigefügt werden.

Nutzen Sie nach Möglichkeit die Online-Literaturrecherche. Zahlreiche Zeitschriftenartikel sind online über EbscoHost, EconLit und weitere Datenbanken verfügbar. 

Abschlussarbeiten am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Es wird empfohlen, sich frühzeitig über die Anmeldung der Bachelor- oder Masterarbeiten zu informieren. Je nachdem, in welchem Fach die Abschlussarbeit betreut werden soll, sind evtl. Termine und Empfehlungen der einzelnen Arbeitsgruppen zu beachten. 

Der Antrag auf Zulassung sollte etwa 14 Tage vor dem gewünschten Anfangstermin ausgefüllt, von der Erstgutachterin bzw. dem Erstgutachter unterschrieben und im Prüfungsbüro eingereicht werden. Das Thema der Abschlussarbeit wird von der Erstgutachterin bzw. dem Erstgutachter ausgegeben. Eine Kopie des Formulars "Themenausgabe" mit dem Vermerk des Abgabedatums muss anschließend im Prüfungsbüro abgegeben werden. Bitte beachten Sie, dass bereits die konkrete Besprechung des Themas die Bearbeitungsfrist auslöst. 

Die Arbeit ist fristgerecht in zwei Exemplaren und zusätzlich in elektronischer Form im Prüfungsbüro einzureichen. Die digitale Version kann auch per Email gesendet werden. Bei Versand mit der Post gilt das Datum des Poststempels. Sobald die Gutachten vorliegen, wird die Note im Online-Notenspiegel vermerkt. Die Gutachten können im Prüfungsbüro eingesehen werden. 

Studierende müssen zum Ablegen von Prüfungsleistungen, das heißt zum Zeitpunkt der Abgabe der Abschlussarbeit immatrikuliert sein, nicht aber für die Zeit der Begutachtung der Arbeit. Informationen zur Exmatrikulation finden Sie hier