08.07.2021 (Pop)kulturelle „Weiblichkeits“-Praktiken: Widerständiges Wissen – widerständige Körper?!

Interdisziplinärer Workshop

In diesem Workshop treffen zwei Disziplinen aufeinander, um (pop)kulturelle „Weiblichkeits“-Praktiken und feministisch Selbstverständnisse auf ihre Wissensbestände und Körperverständnisse zu befragen: Zwischen Körperwissen und Körpererleben, zwischen widerständiger Emanzipation und kapitalismuskompatibler Dienstleistung.

In dem Workshop betrachten wir drei Themenbereich näher und beziehen uns dabei auf religions- und kulturwissenschaftliche, (körper-)soziologische und feministisch-materialistische Perspektiven.
Welches Wissen, welche Erfahrungen werden erlebbar (gemacht)?

Der Workshop wird von Marita Günther (Religionswissenschaft) und
Lea Spahn (Sportwissenschaft und Motologie) geleitet und durch das Zentrum für Gender Studies und feministische Zukunftsforschung gefördert.

Termin: 21.7.2021, 10-16 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung bei: lea.spahn@uni-marburg.de

Der Link zum BBB-Raum nach der Anmeldung verschickt.

Kontakt

-