Hauptinhalt

Die Fachschaft Soziologie

Fachschaft Soziologie Info-Wand.jpg

Wir, die Fachschaft Soziologie, sind ein freier Zusammenschluss von Studierenden des Studienganges Soziologie/Sozialwissenschaften. Unsere Mitglieder werden nicht gewählt sondern engagieren sich ehrenamtlich neben dem Studium. Auch du kannst dich also gerne an der Fachschaftsarbeit beteiligen, wenn du in Soziologie/Sozialwissenschaften eingeschrieben bist. Wie viel Zeit du für die Mitarbeit aufwenden willst und kannst, bestimmst du selbst.

Gremienarbeit

Als Fachschaft sind wir in verschiedenen Gremien vertreten, in denen über unsere studentischen Interessen und Belange verhandelt wird. Diese Gremien wollen wir hier kurz vorstellen.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen DirektoriumDirektorium

    Im Direktorium werden all jene Dinge besprochen, welche die Belange unseres Instituts direkt betreffen. Dem Direktorium sitzt die Geschäftsführende Direktorin oder der Geschäftsführende Direktor des Instituts vor. Dieser Posten wird aus den Reihen der ProfessorInnen jedes Jahr neu besetzt. Neben allen ProfessorInnen und einigen wissenschaftlichen MitarbeiterInnen gehört dem Direktorium auch ein stimmberechtigtes studentisches Mitglied an. Dieses Mitglied wird in der Regel aus den Reihen der Fachschaft Soziologie/Sozialwissenschaft gestellt. Dieses Gremium ist von großer Bedeutung, da hier viele studienrelevante Themen (wie z.B. die Gestaltung des B.A.- und des M.A.-Studienganges; aber auch die Lehrpläne) verhandelt werden. Hier können Verbesserungsvorschläge und neue Ideen eingebracht und diskutiert werden.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Fachschaftsrat (FSR)Fachschaftsrat (FSR)

    Im Fachschaftsrat sitzen die gewählten Mitglieder der einzelnen Fachschaften des Fachbereiches 03. Die Wahlen finden im Rahmen der allgemeinen Uni-Wahlen einmal im Jahr statt. Bisher war die Fachschaft Soziologie mit ein bzw. zwei Mitgliedern vertreten. Die Zahl der Mitglieder errechnet sich nach der Stimmenverteilung der einzelnen Fachschaften. Es gibt also die Chance ‚deine’ Fachschaft über diese Wahlen direkt zu stärken. Neben der Fachschaft Soziologie/Sozialwissenschaft tritt auch die Linke Fachschaft für deine Belange ein. Sie versteht sich als kritische und fächerübergreifende Fachschaft. Über den Fachschaftsrat werden die Mitglieder der verschiedenen anderen Gremien des Fachbereiches (die diversen Prüfungsausschüsse, der Studienausschuss, der Fachbereichsrat, etc.) gewählt und vorgeschlagen. In diesem Gremium sitzen also nur deine KommilitonInnen. Es ist entsprechend der einzige Ort, an dem die Studierenden ‚das Sagen’ haben. Hier werden viele studienrelevante Themen aus Sicht der Studierenden diskutiert und Vorschläge und Resolutionen verfasst, welche dann in den Fachbereichsrat eingebracht werden.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Fachbereichsrat (FBR)Fachbereichsrat (FBR)

    Der Fachbereichsrat ist, wenn man so will, das Direktorium des ganzen Fachbereiches. Im Fachbereichsrat sitzen ProfessorInnen, wissenschaftliche MitarbeiterInnen, Angestellte und Studierende aller Institute. Die studentischen Mitglieder werden vom Fachschaftsrat vorgeschlagen/gewählt. Hier werden alle Themen diskutiert, welche den Fachbereich als Ganzes betreffen. Es gibt aber auch viele Dinge, die ‚dein’ Institut betreffen und im FBR verhandelt werden. Wir als Fachschaft versuchen uns im Sinne unserer KommilitonInnen in diese Gremien einzubringen. Es ist also wichtig, dich mit der Fachschaft in Verbindung zu setzen oder dich direkt an der Arbeit zu beteiligen, wenn du im Laufe deines Studiums mit Problemen konfrontiert wirst, die jenseits dessen liegen, was im Rahmen der normalen Studienberatung besprochen werden kann.

Organisationsarbeit

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen OrientierungswochenOrientierungswochen

    Als Fachschaft organisieren wir auch immer zum Wintersemester eine Orientierungswoche für die ErstsemesterInnen (siehe auch S. 6). In dieser Woche werden studienrelevante Dinge erklärt und besprochen. Es steht aber vor allem das Kennenlernen der ErstsemesterInnen untereinander im Vordergrund. Neben vielen inhaltlichen Dingen soll also auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Du kannst dich auch hier jederzeit mit deinen Ideen einbringen. Wir freuen uns bei der Organisation und Durchführung über jede helfende Hand.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Erstsemester-TreffenErstsemester-Treffen

    Neben der Gremienarbeit und der Organisation und Durchführung der Orientierungswoche, versuchen wir auch über andere Veranstaltungen die Studierenden zusammenzubringen und Meinungen über das Studium zu sammeln. So veranstalten wir ‚Ersti-Treffen’, bei denen die Studierenden über ihre Erfahrungen im ersten Semester berichten können. Gemeinsam versuchen wir dann Lösungen für aufgetretene Probleme zu finden und diese umzusetzen.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen VorlesungsreihenVorlesungsreihen

    Im Sommersemester 2008 hat die Fachschaft zudem eine Vorlesungsreihe zur „Geschichte der Soziologie in Marburg“ organisiert.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen BundesfachschaftentagungBundesfachschaftentagung

    Ein- bis zweimal im Jahr findet in wechselnden Städten die Bundesfachschaftentagung (BuFaTa) der Soziologie/Sozialwissenschaften statt. In den vergangenen Semestern sind Mitglieder der Fachschaft beispielsweise nach München und Bielefeld gefahren, um dort andere Fachschaften kennen zu lernen und sich mit ihnen zu vernetzen. Diese Veranstaltungen werden von der Fachschaft finanziell unterstützt.

  • Inhalt ausklappen Inhalt einklappen Kongress der Deutschen Gesellschaft für SoziologieKongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

    Auch Fahrten zu dem alle zwei Jahre in einer anderen Stadt stattfindenden „Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie“ (DGS), organisiert die Fachschaft. Dort treffen sich SoziologInnen aus ganz Deutschland, um sich mit wechselnden Themen auseinanderzusetzen. In Kassel (2006) ging es beispielsweise um „Die Natur der Gesellschaft“ und in Jena (2008) um „Unsichere Zeiten. Herausforderungen gesellschaftlicher Transformationen".

Mitmachen

Wie du siehst, gibt es viel zu tun und zu erleben in der Fachschaft. Vor allem aber ist es wichtig sich für die studentischen Interessen einzusetzen. Demokratische Strukturen wurden und werden immer mehr abgebaut. Daher solltest du dich dort, wo sie noch vorhanden sind, engagieren, um die Studienbedingungen für dich und deine KommilitonInnen mitgestalten zu können.

Wir freuen uns über jedes neue Gesicht!

oder komm zu unserem wöchentlichen Treffen!

Die Fachschaft Soziologie

E-Mail:
Homepage: im Aufbau
Treffen: Do. 20.00 Uhr im FS-Raum im Institut für Soziologie
Adresse: Institut für Soziologie, Ketzerbach 11, D-35032 Marburg

Die Linke Fachschaft 03

Um Belange der Studierendenden der Soziologie sowie studentische Interessen innerhalb des Fachbereichs kümmert sich auch die Linke Fachschaft 03. Nährere Informationen findet ihr hier.