Hauptinhalt

Arbeitskreis Systematisch-Theologische Predigtforschung

Predigten wurden von der Systematischen Theologie als Forschungsgegenstand bislang kaum zur Kenntnis genommen, obwohl sie wichtige systematisch-theologische Themenkomplexe aufgreifen.
Dazu zählt etwa die Frage nach dem Verhältnis der Predigt zur Dogmatik resp. Ethik oder nach der Relation von ästhetischer Gestalt und theologischem Gehalt von Predigten. Darüber hinaus enthalten Predigten gegenüber anderen Gattungen abweichende Darstellungs- und Plausibilisierungsstrategien, die es zu erschließen gilt.
Eine dezidiert systematisch-theologische Perspektive auf Predigten zu diskutieren, ist das Ziel des Arbeitskreises. In verschiedenen Forschungsvorhaben, die den Zeitraum von der Frühen Neuzeit bis ins 20. Jahrhundert abdecken, entwickeln die Mitwirkenden daher jeweils eigene Analyseansätze.
Dem Arbeitskreis gehören Forscher*innen aus den Fachbereichen der ev. Theologie sowie der Geschichts- und Literaturwissenschaft an. Die sich daraus ergebende Interdisziplinarität der Zugriffe prägt das leitende Erkenntnisinteresse.


Der Arbeitskreis steht allen Interessierten offen. Zur Mitarbeit wird herzlich eingeladen.


Am 4. und 5. April 2019 findet eine Nachwuchstagung statt.