05.04.2021 Digitale Veranstaltungsreihe: Film & Ökologie

Digitale Veranstaltungsreihe des Institut für Medienwissenschaft im Sommersemester 2021

Filmstill „DRIFT“(R: Wittmann, 2017)
Filmstill „DRIFT“(R: Wittmann, 2017)
Filmstill „DRIFT“(R: Wittmann, 2017)

In den letzten Jahren verstärken sich nicht nur gesellschaftspolitische Debatten um das Wetter, den Klima- und Artenschutz. Auch die Film- und Medienwissenschaft beginnt sich mehr und mehr mit diesen Themen in einer weiter gefassten Medienökologie sowie innerhalb einer ökologischen Kritik am und mit dem Film auseinanderzusetzen. Neue Ansätze des Ecocriticism und des Ecocinemas werfen Fragen von spezifisch ökologischen Ästhetiken auf, Begriffe wie Green Cinema und Green Production regen vor allem im englischsprachigen Raum zu neuerlichen Publikationen an. Sie sollen in der Veranstaltungsreihe genauer befragt werden.
Wie lässt sich medienwissenschaftlich über Ökologie, Medien, Kunst und Film sprechen und diese so unterschiedlichen Fachgebiete zusammen denken? Gemeinsam mit unseren Gästen nähern wir uns der Film- und Medienanalyse, der ästhetischen Erfahrung sowie der kritischen NaturKultur-Theorie an und diskutieren diese an Beispielen aus Film und Kunst.

Programm

Do. 29.4.

Elemente-Kino und Ecoaesthetics: DRIFT

17 Uhr: Screening DRIFT & 19-20:30 Uhr: Helena Wittmann (Regie, Konzept, Kamera, Schnitt, Hamburg) & Theresa George (Konzept, Schauspiel, Hamburg) im Gespräch mit Tina Kaiser, tina.kaiser@staff.uni-marburg.de

Di. 11.5.

Unterwasser- und Solarkunst / Biosphere Art

8:30-10 Uhr: Jürgen Claus (Taucher und Unterwasser-/Solar-Künstler, Aachen/Baelen) im Gespräch mit Angela Krewani, angela.krewani@staff.uni-marburg.de

Di. 1.6.

Dt. Naturfilmpreis und Darßer Naturfilmfestival

17 Uhr Screening AUF DÜNNEM EIS (Preisträgerfilm 2020) & 19-20:30 Uhr:
Annett Storm (Geschäftsführerin Förderverein Nationalpark Boddenlandschaft e.V., Wieck a. Darß) & Kai Lüdeke (Festivalleitung/-geschäftsführung, Wieck a. Darß)
im Gespräch mit Tina Kaiser, tina.kaiser@staff.uni-marburg.de

Mi. 7.7.

Documentary and the Nonhuman

17 Uhr: Screening B.F. SKINNER PLAYS HIMSELF & 19-20:30 Uhr: Ted Kennedy (Regisseur, New York/US) und Benjamin Schultz-Figueroa (Seattle University) im Gespräch mit Sophia Gräfe (in Englisch), sophia.graefe@staff.uni-marburg.de

Ort

Alle Veranstaltungen finden online statt. Anmeldung und Zugangsinfos zur Veranstaltung unter der jeweils angegebenen E-Mailadresse.

Konzept & Moderation

Tina Kaiser mit Sophia Gräfe & Angela Krewani

Die Veranstaltungsreihe wird mit QSL-Mitteln des Landes Hessen gefördert.

-