16.02.2021 Filmveröffentlichung: „Herr Bachmann und seine Klasse“ im BERLINALE Wettbewerb 2021

Die in Stadtallendorf gedrehte und von Tina Kaiser beratene Filmproduktion "Herr Bachmann und seine Klasse" wird im Internationalen Wettbewerb der Berliner Filmfestspiele ihre Weltpremiere feiern.

Foto: Reinhold Vorschneider

Der Dokumentarfilm Herr Bachmann und seine Klasse (D 2014-21, R: Maria Speth, K: Reinhold Vorschneider (Marburger Kamerapreis 2013), P: Madonnen Film Berlin) wird im Internationalen Wettbewerb der Berliner Filmfestspiele seine Weltpremiere feiern. Tina Kaiser hat den Film u.a. als dramaturgische Beratung seit vielen Jahren begleitet. Das Langzeitprojekt wurde in Stadtallendorf bei Marburg gedreht.

Weitere Informationen aus dem Pressematerial: "HERR BACHMANN UND SEINE KLASSE porträtiert die Beziehung zwischen einem Lehrer und den Schüler*innen der 6. Jahrgangsstufe. In einnehmender Offenheit begegnet Herr Bachmann den Kindern mit ihren unterschiedlichen sozialen und kulturellen Erfahrungen und schafft damit einen Raum des Vertrauens. Musik ist hier eine allgegenwärtige Sprache, die sich wie selbstverständlich um den zu absolvierenden Unterrichtsstoff legt. Anhand der sozialen Beziehungen in der Klasse erzählt der Film ganz beiläufig von den Strukturen einer kleinen, westdeutschen Industriestadt, deren Geschichte bis zurück in die NS-Zeit von Migration geprägt ist."

Weitere Informationen auf der Webseite des Films.

-